Wasserratten stehen um punkt zehn Uhr vor saniertem Bad

Korbacher Hallenbad wieder geöffnet

+
Endlich wieder im Wasser: Tanja Jürgens-Schmidt und Sohn Phil waren am Sonntagmorgen die ersten am Hallenbad in Korbach.

Vor dem Korbacher Hallenbad bildete sich am Sonntagmorgen eine Schlange: Viele Schwimmer konnten die Wiedereröffnung des Bades kaum erwarten und wollten die ersten im Wasser sein.

Um punkt zehn Uhr tritt Bäderchef Wolfgang Wilhelm vor die Drehtür: "Ich freue mich, Ihnen heute das Bad zur Nutzung übergeben zu dürfen", sagt er. Und dann ist die Bahn frei: Ob am Kassenautomaten oder bei den Geldwertkarten am Servicepunkt, der Betrieb ist groß. Bei einigen Dauerschwimmern macht sich dann Irritation breit: Tickets können nur für drei Stunden gelöst werden und kosten fünf Euro. Wolfgang Wilhelm weist auf den Tarif für Frühschwimmer hin, der gilt morgens zwischen 6 und 8 Uhr.

Ob Sportschwimmer, Jugendliche oder Familien: Zur Wiedereröffnung des Bades füllen sich die Bahnen am Sonntagmorgen schnell. "Gut, dass es endlich weitergeht", sagt Marga Weichbrot strahlend und zieht dann ihre Bahnen. (resa)

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung am Montag, 25. Januar.

Korbacher Hallenbad hat wieder geöffnet

Kommentare