Korbach

Korbacherinnen beim Ehrenamts-Forum

+

- Korbach/Wiesbaden (md). Ohne ehrenamtliches Engagement würde vieles im Land nicht funktionieren. Das weiß auch die hessische Landesregierung – und hat unter anderem aus diesem Grund im September im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Hessen im Dialog“ einen Kongress veranstaltet unter dem Titel „Nicht ohne mich! Engagement braucht alle“.

Eingeladen waren unter anderem auch Vertreterinnen der Fybromyalgie-Selbsthilfegruppe Korbach, die auch dem Arbeitskreis der Korbacher Selbsthilfegruppen angehören und Inhaberinnen der Ehrenamtscard sind: Margitta Bergermann, Martine Lages, Renate Günst und Ursula Wege-Schäfer sind nach Hanau gefahren und haben an dem Kongress teilgenommen.

Der Kongress, der im Congress Park Hanau stattfand, sollte eine Diskussionsplattform für Fachleute, Vertreter gemeinnütziger Vereine, Organisationen und Initiativen aus allen gesellschaftlichen Bereichen sein. Er sollte auch dem Austausch zwischen Politikern und Engagierten dienen – so sucht die Landesregierung Anregungen, wie die Quote des Engagements zu steigern ist.

Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnete die Veranstaltung. Außer aktuellen Trends wurde auch neue Formen ehrenamtlichen Engagements diskutiert. Dafür standen drei Foren zur Verfügung: „Ehrenamt trifft Politik – Nur gemeinsam sind wir stark“, „Ehrenamt trifft Gesellschaft – Für mehr Gemeinsinn begeistern“ und „Ehrenamt trifft Internet – Chancen durch die neuen Medien nutzen“.

Die Vertreterinnen aus dem Waldecker Land nahmen an dem Forum „Ehrenamt trifft Politik“ teil, diskutierten unter anderem mit Ministerpräsident Volker Bouffier die Frage, wie ehrenamtliche Arbeit weiter erleichtert und gefördert und wie dem auch für das Ehrenamt problematischen demographischen Wandel begegnet werden könnte, erklärt Ursula Wege-Schäfer. Zusätzlich den Foren wurden verschiedene Vorträge und ein „Markt der Möglichkeiten“, eine Art Ideenbörse, angeboten. Zudem gab es Gelegenheiten zum Austausch und mehrere Ausstellungen als Rahmenprogramm.

Kommentare