Andrea Franke ist neue Ansprechpartnerin bei der Stadt

Korbachs Sicherheitsberaterin für Senioren

+
Andrea Franke (Mitte) ist neue Sicherheitsberaterin für Senioren. Zusammen mit Bürgermeister Klaus Friedrich und Kulturamtsleiterin Ute Jennemann erläuterte sie am Freitag das Konzept.

KORBACH. Die Stadt Korbach stärkt ihr Netzwerk für ältere Menschen: Die Sozialpädagogin Andrea Franke ist neue Sicherheitsberaterin für Senioren.

Als Ansprechpartnerin im Rathaus bietet sie Beratung und Information für die ältere Generation in der Hansestadt – ob Vorbeugen gegen Kriminalität, Sicherheit im Straßenverkehr oder wichtige Ratschläge für den Alltag. „Senioren haben in unserer Stadt eine große Bedeutung, und wir möchten die Lobby dieser Altersgruppe stärken“, erklärt Bürgermeister Klaus Friedrich. Die Bevölkerungsstatistik unterstreicht dies: Von den rund 23 200 Einwohnern in Korbach und Ortsteilen sind 2700 älter als 75 Jahre. Mit der allgemeinen demographischen Entwicklung in Deutschland steigt der Altersdurchschnitt künftig weiter an. Zugleich sind viele Senioren heutzutage bis ins hohe Alter rüstig, mobil und in der Gesellschaft engagiert.

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom Samstag.

Kommentare