Korbach: Peter Mangold rückt nach

Koswig zieht sich aus Stadtparlament zurück

Korbach - Grünen-Fraktionschef Dr. Peter Koswig beendet zum Jahreswechsel seine Mitgliedschaft in der Korbacher Stadtverordnetenversammlung.

„Ich gebe das Mandat aus persönlichen Gründen auf. Für die Grünen werde ich mich weiter engagieren“, erklärte Koswig gestern. Er gehörte dem Stadtparlament seit 2011 an und war in den vergangenen beiden Jahren Vorsitzender seiner Fraktion. Für Koswig rückt Peter Mangold in die Stadtverordnetenversammlung nach. Der Korbacher Bauingenieur hat im Kreistag, dem er für eine Wahlperiode angehörte, bereits kommunalpolitische Erfahrungen gesammelt. Er engangiert sich zudem seit längerem im Kreisvorstand der Grünen und führt die Kasse des Stadtverbandes. Wer den Fraktionsvorsitz übernehmen wird, entscheidet die Fraktion in einer Sondersitzung am 5. Januar.Daniel May, Vize-Fraktionschef, lobte das Engagement von Koswig: „Er hat in seinen knapp vier Jahren als Stadtverordneter sehr vieles angestoßen. „ So stamme die Initiative, dass Korbach zur Fairtrade-Stadt wird, aus seiner Feder. Auch habe er immer wieder die Belange des Naturschutzes auf die Tagesordnung gebracht und das Handeln der Verwaltung und deren Vorlagen kritisch hinterfragt. (r)

Kommentare