Willingen

„Kunst im Upland“ eröffnet

- Willingen. Am Sonntag wurde im Besucherzentrum die Ausstellung "Kunst im Upland" eröffnet, die sich durch Vielseitigkeit, Kreativität und Qualität auszeichnet.

17 Frauen und Männer geben bis zum 1. November einen Einblick in ihr Werk. Die meisten von ihnen sind gute Bekannte, allen voran Marga Mewes (86), die seit der ersten Ausstellung vor 30 Jahren stets mit von der Partie ist und sich im hohen Alter immer noch bemüht, neue Aspekte in ihre Arbeiten einfließen zu lassen. Doch die Künstlergruppe zeichnet sich auch durch ihre Offenheit für neue Aussteller aus. So sind Jana und Christina Wohlfart zum ersten Mal dabei; sie bereichern das umfassende künstlerische Spektrum mit Filzobjekten.Die Ausstellung wurde seinerzeit als „Willinger Kunstfrühling“ erfolgreich im Veranstaltungsprogramm der Uplandgemeinde installiert. Jahrelang fand sie unter dem Dach des Willinger Kulturrings statt, dessen Arbeit mittlerweile ruht. Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Wolfram Mierendorff (87), zählte zu den Ehrengästen der Vernissage. Brigitte Marx, die seit vielen Jahren für die Organisation verantwortlich zeichnet, betonte bei der Begrüßung, dass das Niveau der Ausstellung kontinuierlich gestiegen ist. Ihr besonderer Dank galt Bürgermeister Thomas Trachte und Tourismus-Manager Ernst Kesper für die Unterstützung bei der Herausgabe des neuen Kunstkatalogs. - Die Ausstellung ist bis einschließlich 1. November täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.(bk)Mehr lesen Sie in der WLZ-Ausgabe vom Montag, 24. Oktober 2011.

Kommentare