Junge Graffiti-Künstler am Werk

Kunterbuntes Haus erregt Aufsehen

+
In knalligem Lila erstrahlt das ehemalige Ärztehaus am Kniep. Sprayer vom Graffiti-Workshop im Rahmen des Talent-Campus der Kreisvolkshochschule toben sich hier aus.

Korbach - Nicht nur die Anwohner reiben ihre Augen: In einem knalligen Lila erstrahlt die Fassade des ehemaligen Ärztehauses am Kniep in Korbach, sogar das Fensterglas ist übermalt.

Nicht nur die Anwohner reiben ihre Augen: In einem knalligen Lila erstrahlt die Fassade des ehemaligen Ärztehauses am Kniep in Korbach, sogar das Fensterglas ist übermalt. Doch weder ist Pippi Langstrumpf eingezogen noch waren farbenblinde Vandalen am Werk. Alles geht mit rechten Dingen zu: Das abrissreife Haus wird für einen Graffiti-Workshop im Rahmen des ersten Talent-Campus der Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg genutzt.

Zwei Tage lang weiht Sprayer Philipp Hiller elf Kinder in die Geheimnisse der modernen Wandmalerei mit der Spraydose ein. Die Stadt Korbach stellt dafür das leer stehende Gebäude zur Verfügung.

Die lila Farbe dient als Grundierung und ist ein Zufallsprodukt: „Eigentlich wollte ich Grün nehmen, doch das hat nicht ausreichend gedeckt“, erklärt Hiller. Den Kunstwerken, die an der Fassade entstehen, bleibt aber nur eine begrenzte Zeit: Das ehemalige Ärztehaus wird abgerissen. Auf dem Grundstück an der Rückseite des Alten- und Pflegeheimes am Nordwall soll eine Tagespflege entstehen.

Kommentare