Korbach

Lebendiges Marktspektakel – Video und Bildergalerie

+

- Korbach. Mit Salutschüssen wurden Besucher am Samstag auf den 27. Mittelalterlichen Markt in Korbach eingestimmt. Tausende von Gästen strömten in die Kreisstadt – vor allem am Sonntag war der Markt sehr gut besucht.

Schlagkräftige Ritter, lustige Spielleute und Gaukler, Räucherhexen und Edelleute – sie bevölkerten am Wochenende die Korbacher Innenstadt und sorgten vom Rathaus bis zum Bahnhof zusammen mit Händlern und Gruppen für ein historisches Spektakel, das auch dieses Jahr wieder unzählige Besucher anzog.

Am Samstagvormittag wurden sie traditionell mit Fanfarenklängen und Salutschüssen auf den historischen Markt eingestimmt. Bürgermeister, Ratsfrauen und -herren, die Goldmarie, der Herold sowie Ritter und Spielleute gaben sich an der Treppe zum Berndorfer Tor ein Stelldichein.

Am Sonntag begann das mittelalterliche Treiben wieder am Vormittag – traditionell prämierte die Korbacher Hanse die besten Stände: Den ersten Preis erhielt die Bruderschaft St. Barbara, gefolgt von Asinarius und der Freilichtbühne Twiste. Ab Mittag waren außerdem die Geschäfte in der Innenstadt zum Einkauf geöffnet.

Wie viele Besucher nach Korbach kamen, konnte die Polizei nur schätzen: „Am Sonntag war der Markt sehr gut besucht, es verlief dabei alles ruhig und friedlich“, betonte die Polizei auf Nachfrage der WLZ-FZ. Dabei hatte die Hanse die Marktstände in diesem Jahr entzerrt, um den Brandschutzvorschriften Genüge zu tun und mehr Platz zum Flanieren zu bieten, erklärte Jürgen Tent, Vorstand der Hanse, die den Mittelalterlichen Markt veranstaltet.

Trotz des wechselhaften Wetters waren die Veranstalter „sehr zufrieden mit dem Markt“, wie Tent gegenüber der WLZ-FZ betonte. Auch die Marktbeschicker äußerten sich positiv. „Der Erfolg steht und fällt mit dem Wetter“, fasste es etwa Peter Weingärtner zusammen, der mit seiner Stauferküche den Markt seit 16 Jahren besucht – und so hat der Sonntag Erfolg gebracht. (md)

Hier geht's zum Video

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der WLZ-FZ.

932320

Kommentare