Lebenshilfe-Werk lädt zu Kunsthandwerk-Basar ein – Osterdekorationen aus den Korbacher Werkstätten

Den Frühling einziehen lassen

+

Korbach. Volles Haus in den Korbacher Werkstätten: Zahlreiche Besucher tummeln sich zwischen Stofflämmern und Holzhasen oder sitzen zusammen und reden. Der Frühlingsbasar ist eine Tradition, bei der sich Werkstattmitarbeiter, Betreuer, Freunde und Familien treffen.

Im Mittelpunkt stehen die Arbeiten aus den Werkstätten: Stücke aus Stoff und Holz, um die eigenen vier Wände über die Osterfeiertage und das Frühjahr passend zu dekorieren.

Eine große Familie rustikaler Holzhasen sitzt in der Mitte des Basars, eine Auswahl farbenfroher Blumen und Tiere schmückt die Stände: „Mit Holzprodukten haben wir gestartet“, erklärt Einrichtungsleiterin Kirsten Hille, das Angebot habe sich immer weiter vergrößert. Ein besonderes Schmuckstück sei eine präzise ausgesägte und mit LED-Lampen beleuchtete Weltkarte, welche Gruppen im Berufsbildungsbereich „StellWerk“ gebaut haben.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der WLZ.

Kommentare