Sachsenberg

Liedertafel feiert mit viel Gesang großes Jubiläum

- Lichtenfels-Sachsenberg. Schwungvoll und mit Humor feierte die „Liedertafel“ Sachsenberg ihr 150-jähriges Bestehen. Das Bezirkssängerfest zeigte leistungsstarke und kreative Chöre.

„Es ist bekannt, dass Chorgesang eine wohltuende Atmosphäre ausstrahlt“, unterstrich Erwin Haas (Knüllwald) beim Jubiläumsabend des MGV Sachsenberg. Dabei appellierte der Vizepräsident des Mitteldeutschen Sängerbundes an alle Vereine, für Musik und Chorgesang eifrig zu werben. Devise: Singen ist gesund. So durfte Alfred Krombolz, Chef der „Liedertafel“, etliche Geschenke und Ehrenurkunden in Empfang nehmen – darunter vom Deutschen Chorverband, vom Land Hessen und vom Mitteldeutschen Sängerbund (MSB). Krombholz war bestens aufgelegt: „Herr Schmutzler, haben Sie vielleicht auch noch eine Kleinigkeit“, wandte sich der MGV-Vorsitzende verschmitzt in seiner direkten Art an den Vorsitzenden des Waldeckischen Sängerbundes, Klaus Schmutzler. Der ganze Ort hatte sich für den Liederabend in der neuen Knöchelhalle mächtig ins Zeug gelegt. Essen und Trinken gab es reichlich, viele gute Gespräche, und zum Abschluss spielte der Musikverein Neukirchen zum Tanz auf. Doch vorher sorgten befreundete Chöre für die richtige Einstimmung. Beim Bezirksängerfest am Sonntag boten die Sängerinnen und Sänger ein hörenswertes und abwechslungsreiches Repertoire. Von Jörg Kleine

Mehr in der Zeitungsausgabe vom 23. Mai 2011.

Eine Bildergalerie gibt es hier:

Kommentare