Club Korbach Waldecker Land fördert soziale Projekte

Lions spenden 30000 Euro

+
Insgesamt mehr als 30 000 Euro für den guten Zweck: Der Lions-Club Korbach Waldecker Land übergibt Spenden an heimische Vereine und Institutionen. Foto: Lutz Benseler

Korbach - Mit insgesamt mehr als 30?000 Euro unterstützt der Lions-Club Korbach Waldecker Land in diesem Jahr soziale Projekte in der Region. Präsidentin Ute Liebach, Dr. Meike Bökemeier und Britta Trompeter stellten gestern die geförderten Vorhaben mit den Vertretern der Vereine und Institutionen vor.

Finanzielle Unterstützung erhalten unter anderem die evangelische Kantorei Korbach für die Aufführung des Oratoriums „Elias“, die Korbacher Tafel, der Hospizdienst Bad Arolsen sowie die Fördervereine der Berliner Schule in Korbach und der Heinrich-Lüttecke-Schule in Bad Arolsen. Geld für eine neue Spiele- und Tobeecke bekommt das Frauenhaus in Bad Wildungen. Die Spende des Lions-Clubs trägt außerdem zum Fortbestand des Projekts „Migration – Integration – Teilhabe“ der Stadtkirchengemeinde Korbach bei. Gefördert werden auch Sprachkurse der Volkshochschule für Asylbewerber. Für interessierte Grundschulen hat der Lions-Club außerdem Patenschaften für das bundesweite Programm „Klasse2000“ übernommen – ein Unterrichtskonzept, das die Team- und Konfliktfähigkeit stärkt sowie gesunde Ernährung und Bewegung fördert. Der Lions-Club betreibt beim Altstadtkulturfest einen Weinstand und verkauft jedes Jahr Adventskalender. Der Erlös wird für soziale Zwecke eingesetzt. „Wir danken allen Unterstützern“, sagte Liebach.(lb)

Kommentare