Petra Bangert belebt beliebte Konzertreihe neu – Jeden ersten Samstag im Monat

Marktmusik kehrt zurück

+
Petra Bangert bringt die Musik zur Marktzeit zurück in die Nikolaikirche – sehr zur Freude von Eberhard Jung und Pfarrer Günter Engemann.

Korbach. Markttreiben vor den Kirchentüren, Hochbetrieb in der Fußgängerzone und inmitten des Trubels eine Oase der Ruhe: Die neue Organistin der Nikolaikirche bringt die „Musik zur Marktzeit“ zurück in die Korbacher Altstadt.

Nach dem Tod von Bernd Wahl, der die Idee der Marktmusik mitgebracht hatte, lag die Konzertreihe brach. „Ich war aber schon immer von diesem Projekt fasziniert“, sagt Petra Bangert, „erst als Zuhörerin und dann auch als Mitwirkende“. Und deswegen belebt sie nun die beliebte Konzertreihe. Ab nächsten Samstag, 7. Mai, laden Chöre und Organisten wieder zu einer musikalischen halben Stunde ein – immer am ersten Samstag im Monat. „Das ist nur der Anfang“, sagt Petra Bangert, „mehr schaffen wir erst mal nicht. Aber wir wollen die Marktmusik für die nächsten Jahre sichern.“ Ehrenamtlich übernimmt sie die Organisation der Reihe. 

Schützenhilfe bekommt sie von Kollegen aus der Nachbarschaft: Stadtkantor Eberhard Jung kommt mit seiner Kantorei in die Nikolaikirche. Bezirkskantorin Jutta Kneule aus Willingen spielt Orgel – schließlich unterrichtet sie selbst Schüler in der Nikolaikirche. Und bei dem Gedenkkonzert für Bernd Wahl erklärte auch der Arolser Bezirkskantor Jan Knobbe, er käme mit seinem Flötenensemble für ein Konzert zur Marktmusik. Eine Zusage gibt es auch vom Jugendchor aus Rhadern. (resa)

Mehr dazu lesen Sie in der WLZ am 29. April 2016.

Kommentare