Absolute Mehrheit im ersten Wahlgang

Matthias Stappert neuer Vöhler Bürgermeister - Video

+

Vöhl - Die Entscheidung ist gefallen: Mit 57,5 Prozent haben die Vöhler Matthias Stappert zum neuen Bürgermeister gewählt. Volker König erhielt 37,3 Prozent der Stimmen, Bianca Steinkamp 5,3 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,8 Prozent.

Mehr als zwei Monate lang hatten die drei Kandidaten in den 15 Vöhler Ortsteilen um Stimmen geworben. Nach dem Auszählen der Wahlzettel am Sonntagabend steht es nun fest: Matthias Stappert, der von CDU, FWG, FDP und der Bürgerinitiave Grüne Liste unterstützt worden war, hat die absolute Mehrheit der Stimmen der Vöhler erhalten.In der Henkelhalle in Vöhl hatten die Parteien und die Mitbewerber Volker König und Bianca Steinkamp am Abend auf die Ergebnisse gewartet.

„Ich bin sprachlos“, erklärte Matthias Stappert nachdem er Ehefrau Birgit umarmt und das Mikrofon genommen hat. „Ich danke den Vöhlern, dass sie Flagge gezeigt haben“, ergänzte er, „und die Verantwortung wahrgenommen haben, die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten“. 70,8 Prozent der 4362 Wähler haben ihre Stimme abgegeben – 1935 für Matthias Stappert. Volker König hat 681 Stimmen weniger auf sich vereint. „Das Komplettpaket hat gestimmt“, analysiert Stappert später und dankt der breiten Front der Unterstützer aus CDU, FWG, BI Grüne Liste und FDP. Gepunktet hat Matthias Stappert vor allem in Oberorke mit 80,8 Prozent der Stimmen und in Vöhl mit 72,5 Prozent. Währenddessen fuhr Mitbewerber Volker König, der von der SPD unterstützt wurde, einen Heimsieg in Ederbringhausen ein. 76,2 Prozent der Menschen dort wählten König. Auch Bianca Steinkamp hat vor allem in ihrem Heimatdorf Punkte gesammelt. Dort gaben ihr zwölf Prozent der Wähler ihre Stimme, aber auch Asel (11,4) und die Briefwähler (10,8) stimmten häufiger als im Durchschnitt für die Kandidatin.Nach anstrengenden Wochen des Wahlkampfes stand auch Volker König und Bianca Steinkamp die Anstrengung ins Gesicht geschrieben. „Ich bin sehr enttäuscht“, räumte König ein, „aber nach Niederlagen muss man wieder aufstehen. Und genau das werde ich auch tun.“ Für Wahlanalysen sei es noch viel zu früh

Matthias Stappert tritt am 1. Dezember die Nachfolge von Harald Plünnecke an.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung und der Frankenberger Zeitung von Montag, 10. Juni.

Bianca Steinkamp Matthias Stappert Volker König
Wahlbezirk Stimmen Prozent Stimmen Prozent Stimmen Prozent
Vöhl 24 4,5 387 72,5 123 23,0
Asel 9 11,4 37 46,8 33 41,8
Basdorf 6 2,7 151 67,7 66 29,6
Buchenberg 6 2,7 135 59,7 85 37,6
Dorfitter 8 2,1 245 63,5 133 34,5
Ederbringhausen 1 0,6 38 23,2 125 76,2
Harbshausen 3 4,5 40 60,6 23 34,8
Herzhausen 15 6,3 139 58,6 83 35,0
Kirchlotheim 0 0 25 39,1 39 61,0
Marienhagen 43 12,0 155 43,42 159 44,5
Niederorke 4 6,1 23 34,84 39 59,1
Obernburg 9 4,5 124 62,3 66 33,2
Oberorke 0 0 42 80,8 10 19,2
Schmittlotheim 2 1,3 98 63,6 54 35,1
Thalitter 5 2,9 99 57,9 67 39,2
Briefwahl 42 10,8 197 50,8 149 38,4
gesamt 177 5,3 1935 57,5 1254 37,3

1757435

Kommentare