Königsschießen des Schützenvereins Schmittlotheim

Melanie Green regiert Schützen

Die besten Schmittlotheimer Schützen: v.l. Uhukönig Willi Engelhardt, erster Ritter Reiner Etzel, Schützenkönigin Melanie Green und zweiter Ritter Anton Green. Foto: Andreas Schultze

Vöhl-Schmittlotheim - Melanie Green ist die neue Regentin des Schützenvereins Schmittlotheim. Beim spannenden Königsschießen an der Freizeitanlage im Elsebach holte sie am Himmelfahrtstag den Vogel von der Stange.

Das Königsschießen, das in Schmittlotheim alle zwei Jahre stattfindet, begann um 9.30 Uhr mit einem traditionellen Weckruf in Form eines Kanonenschlags. In Begleitung der Frankenauer Stadtkapelle marschierten die Mitglieder des Schützenvereins in Uniform zum Haus des noch amtierenden Königspaares Mario Schenk und Tatjana Becker, das in den beiden vergangenen Jahren den Schützenverein bei offiziellen Terminen vertreten hat. Mit der Kutsche fuhren die beiden zur Freizeitanlage, wo ihre Nachfolger ermittelt wurden.

Nach einem Platzkonzert des Musikvereins Buchenberg begannen die Schießwettbewerbe. Nach 50 Schüssen war der neue Jugendkönig ermittelt. Janik Resa landete dieses Jahr den goldenen Treffer. Bis der erste und der zweite Jugend-Ritter feststanden, waren nur 51 Schüsse nötig. Mit dem 19. Schuss wurde Luisa Schüttler erster Jugend-Ritter und nach nur weiteren 32 Schüssen stand mit Rene Zölzer der zweite Jugend-Ritter fest. Bei den nächsten Wettbewerben dauerte es zunehmend länger, bis ein Sieger feststand. Neuer Uhukönig wurde Willi Engelhardt, der mit dem 82. Schuss den Vogel von der Stange holte. Von den bisherigen Schützenkönigen hatte Norbert Mitze das ruhigste Händchen. Nach 61 Schuss konnten die Vereinskameraden ihm zum Ehrenkönig gratulieren. Bei jedem erfolgreichen Abschuss donnerte ein dumpfer Schlag der Vereinskanone durch das Tal. Erster Ritter der Altersabteilung wurde nach 140 Schüssen Reiner Etzel und als zweiter Ritter reihte sich Anton Green nach 253 Schüssen in die Reihe der Sieger ein.

Bei der Ermittlung des neuen Schützenkönigs hing der Adler rund zwanzig Minuten auf der Kippe und die Zahl derer, die weiter darauf zielten, sank rapide. Von den wenigen Schützen, die bereit waren, das Amt des Schützenkönigs oder der Schützenkönigin für zwei Jahre zu übernehmen, war Melanie Green am Ende die glückliche Gewinnerin. Mit Tränen im Gesicht als Zeichen der Freude gratulierten ihr die vielen Schützenkameradinnen und Schützenkameraden zu ihrem neuen Amt.

Am 16. Juni soll dann das Königspaar inthronisiert werden, wobei der erste Vorsitzende Arno Green diese Aufgabe von seinem Stellvertreter durchführen lassen wird, da er selbst an der Seite von Melanie Green zum Schützenkönigingemahl ernannt wird. (asc)

Kommentare