Usselner Burschen haben einen neuen Schützenkönig

Michael Emde schießt den Vogel ab

Usseln - Die Usselner Burschen haben einen neuen Regenten: Michael Emde schoss am Samstagabend den Vogel ab.

Die Veranstaltung am Fuße der Lohwaldschanze, zu der Schützengesellschaft und Burschenclub einluden, gestaltete sich spannend. 18 Burschen wetteiferten um die Trophäen. Bereits mit dem achten Schuss sicherte sich Maik Kügler, der 2006/07 Burschenkönig war, die Krone. Der Moderator der Veranstaltung, Markus Schmitz – ebenfalls ein ehemaliger Burschenkönig (2001/02) – freute sich über den Reichsapfel, der beim 66. Schuss fiel. Ralf Engelbracht schoss schließlich das Zepter ab (131. Schuss).Vier Kandidaten wetteiferten um die Königswürde: Florian Engelbracht (16), Ralf Engelbracht (30), Sebastian Vogel (27) und Michael Emde (23). Dem jungen Kfz-Mechatroniker gelang schließlich um 19.53 Uhr der entscheidende Treffer. Er trat die Nachfolge des bisherigen Burschenkönigs Andreas Stremmel an. Die Schießaufsicht beim Burschenkönigsschießen hatten Claus Engelbracht und Falk Schäfer. Ulrike Schiefner

Kommentare