Vöhl

Mit Milchfoto abgesahnt

+

- Vöhl (ahi). Mit ihrer kreativen Umsetzung des Mottos „Milch macht fit“ gewannen die Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule Vöhl den zweiten Platz bei einem Fotowettbewerb zum Weltschulmilchtag.

400 Euro erhielten die Vöhler Grundschüler für die fotografische Darstellung ihrer Fitness. Das Geld soll zur Anschaffung von Sportgeräten zur Verfügung stehen und für eine Tagesration Schulmilch für die gesamte Schule.

Die Bauernmolkerei Upland hatte mit den Schulmilchlieferanten DMK Deutsches Milchkontor, Friesland Campina und Tetra Pak GmbH den Fotowettbewerb ausgelobt, bei dem es darum ging, eine Gruppe mit mindestens 20 Personen ins rechte Licht zu rücken. „Den Klassen 3 und 4 der Schule in Vöhl mit der Lehrerin Angelika Peuster und der Studentin Jana Peuster, die das Foto für den Wettbewerb aufgenommen hat, ist dies in hervorragender Weise gelungen“, lobte Kreislandwirt Fritz Schäfer die kreative Lösung der Aufgabe.

Die Jury sprach der Klassengemeinschaft dafür einen zweiten Preis zu. Ebenfalls ein zweiter Preis ging an die Albert-Schweitzer-Schule in Wetzlar für eine Kuh auf grüner Weide. Auf der siegreichen Montage der Grundschule Langendiebach (Main-Kinzig-Kreis) setzten die Kinder der Klasse 4c das Motto Buchstabe für Buchstabe in Einzelbildern um. Auch wenn die Preisträger samt und sonders von Grundschulen kämen, so hätten sich doch auch weiterführende Schulen am Wettbewerb beteiligt, so Fritz Schäfer.

Petra Will von der Landesvereinigung Milch Hessen e.V. erklärte, dass die Aktion das Thema Milch an Schulen wieder ins Gespräch bringen solle.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 01. Oktober.

Kommentare