Autofahrerin übersieht 16-Jährigen beim Abbiegen

Mopedfahrer schwer verletzt

+
Der Mopedfahrer wurde schwer verletzt ins Korbacher Krankenhaus eingeliefert. 

KORBACH. Mit einem Auto kollidiert und darüber hinweg geflogen ist am Donnerstag ein junger Mopedfahrer. Die Autofahrerin hatte den 16-Jährigen beim Abbiegen übersehen. Der Teenager erlitt schwere Verletzungen.

Nach Angaben der Korbacher Polizei befuhr der Schüler am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr die Louis-Peter-Straße aus Richtung Briloner Landstraße kommend - der junge Mann war auf dem Weg zur Schule. Wenige Meter vor dem Ziel krachte es, als eine 30 Jahre alte BMW-Fahrerin aus der Berliner Straße kommend nach links in die vorfahrtberechtigte Louis-Peter-Straße einbog. Offenbar hatte die Frau den von links kommenden Mopedfahrer nicht gesehen.

Mit seiner 125er prallte der 16-Jährige gegen die linke Front des Autos. Während das Moped beim Aufprall im Blech verkeilt war und stehen blieb, flog der Fahrer über den Wagen hinweg und stürzte zu Boden. Der Korbacher Notarzt eilte zur Unfallstelle, außerdem die Besatzung eines Rettungswagens. Nach der Erstversorgung vor Ort lieferten die Rettungskräfte den 16-Jährigen ins Korbacher Krankenhaus ein. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Den Schaden am Leichtkraftrad schätzte ein Polizist auf mindestens 1500 Euro, der Schaden am Auto dürfte bei 3500 Euro liegen. (112-magazin.de)

Mehr zum Thema

Kommentare