Grafiker setzt Ideen der WLZ-Leser um · Einsendeschluss am 26. November

Motive für Waldeck-Plakat gesucht - Video

+

Korbach - Was ist Waldeck? Was macht unsere Region so lebenswert? Welche typischen Bauwerke, Landschaften, Bräuche und Eigenarten gibt es nur hier? Ein buntes „Mein Waldeck...“-Plakat soll es zeigen. WLZ-Leserinnen und -Leser können mitentscheiden, wie es aussieht.

Der Edersee, Schloss Waldeck, die historischen Bauwerke der Kreisstadt Korbach, das Wildunger Badestadt-Flair, die barocke Architektur und die Museumslandschaft Bad Arolsens, der Weltcuport Willingen mitten im Land der 1000 Berge. Auf Motive und Menschen, Geschichte und Geschäfte, Feste und Orte, Redensarten, Sehens- und Bemerkenswertes aus dem Waldecker Land freut sich der Korbacher Grafiker Günther Vogel. Er gestaltet das „Mein Waldeck...“-Plakat nach den Ideen unserer Leserinnen und Leser. „Ich bin sicher, es wird ein Gesamtkunstwerk“, blickt Vogel voraus.

Die zündenden Ideen der Teilnehmer will der Diplomdesigner auf jeden Fall doppelsinnig, witzig und mit Wortspielen versehen zu Papier bringen. Nach den ersten Skizzen kommen Farbstifte zum Einsatz.

Die Zeichenkunst hat Vogel schon als Schüler fasziniert. Nach einem Studium an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach wagte er 1976 den Sprung in die Selbstständigkeit. In seiner Agentur entstanden seither unzählige „Bird-Ideen“. Die Ideenschmiede produzierte zahlreiche Waldecker Werbefiguren, -Logos und -Kampagnen. Der Illustrator, der gern Comic-Motive verwendet, will die WLZ-Leser nicht beeinflussen.

Aber Fachwerk, uriges Essen wie Schepperlinge oder das Waldecker Lied fallen ihm als erstes zum Thema „Mein Waldeck...“ ein. Der Lieblingsplatz des passionierten Fahrradfahrers ist übrigens der Dommelturm bei Ottlar. Wer sich an der Gestaltung des einzigartigen Waldeck-Plakates beteiligen möchte, kann unter dem Stichwort „Waldeck-Plakat“ Fotos, Zeichnungen oder Texte per Mail (gewinnspiel@wlz-fz.de), per Fax (05631/560229) oder per Post (Waldeckische Landeszeitung, Lengefelder Str. 6, 34497 Korbach) einreichen.

Die Vorschläge können auch in den WLZ-Geschäftsstellen in Korbach, Bad Arolsen und Bad Wildungen abgegeben werden. Einsendeschluss ist Montag, 26. November.

Eine Jury wählt dann mit dem Illustrator die Vorschläge aus, die sich am besten für das Plakat eignen. Unter allen Einsendern verlosen wir zehn handsignierte Exemplare. Das rund 60 mal 85 Zentimeter (DIN A1) große Plakat wird zum Preis von 15 Euro (12,50 Euro für Abonnementen) exklusiv in allen Geschäftsstellen erhältlich sein.

Kommentare