Korbach

Musik als Ruhepol im Advent

+

- Korbach (hei). Weihnachtliche Melodien ließen die Musiker der Musikschule Korbach erklingen. Trotz des winterlichen Wetters kamen viele Gäste in die Nikolaikirche, um den kleinen und großen Schülern zu lauschen.

Adventliches, Besinnliches und Feierliches standen am Donnerstag auf dem abwechslungsreichen Programm, das die etwa 60 Musiker ihrem Publikum präsentierten. Sowohl allein als auch in kleinen Ensembles ließen die Musikschüler zahlreiche Stücke aus ihrem Repertoire hören. Die Klarinetten-, Blockflöten-, Streicher- und Gitarrenensembles boten unter anderem Klassiker wie „Freude schöner Götterfunken“ aber auch englische Werke wie „On A Mule In Peru“ oder „Farewell to Stromness“. Die Leitung hatten Michael Kuhaupt, Barbara Gerhold, Katharina Stallmann und Tobias Hecker.

Traditionelle Weihnachtslieder wie „Kling, Glöcken“ und „Lasst uns froh und munter sein“ ließ das Waldhorntrio unter der Leitung von Rainer Horn hören. Zahlreiche Solisten bewiesen ihr Talent und ergänzten das Programm mit Stücken für Geige, Gitarre und Querflöte. „In der Adventszeit sehen wir die Musik als Ruhepol und freuen uns, dass wir besinnliche und ruhige Augenblicke ermöglichen können“, begründete Rainer Horn, Leiter der Musikschule, den Sinn des Konzertes.

Kommentare