Junge Talente präsentieren beim Weihnachtskonzert ein abwechslungsreiches Programm · Volles Haus

Musikalische Vielfalt an der Uplandschule

+
Der gemeinsame Auftritt der Unterstufenchöre der Uplandschule­ und der Alten Landesschule war der Höhepunkt des Weihnachtskonzerts, zu dem die UPS am Montag einlud. Die Jungen und Mädchen zeigten Oberstudienrat Olaf Schillmöllers Singspiel „Horatius Habguts größtes Geschäft oder: Wie Weihnachten verkauft wurde“.

Willingen - An der Uplandschule gibt es viele Talente: Erfolgreiche Sportler, Mathematikgenies, äußerst sprachbegabte Schüler - und musikalische Kinder, die am Montag beim Weihnachtskonzert ihr Können bewiesen.

„Weihnachten ist das Fest des Schenkens“, so die stellvertretende Schulleiterin Ilse Klingenberg, die sich über ein volles Haus freute. Ihr Dank galt allen Akteuren, die sich an der Gestaltung des abwechslungsreichen Programms beteiligten und den Besuchern auf diese Weise ein wunderbares Geschenk machten, aber auch den Eltern, die ihre Kinder fördern und ermutigen, sich musikalisch zu betätigen.

Zu den Mitwirkenden zählte die Bläsergruppe der Uplandschule, die unter Leitung von Jens Vogel bekannte Weihnachtslieder anstimmte und das Publikum zum Mitsingen einlud. Zwei Grundschulgruppen präsentierten unter der Leitung von Alexandra Kazmierczak und Sonja Schulze Manfred Siebalds musikalische Geschichte vom Esel in der Heiligen Nacht und einen schwungvollen Weihnachtstanz. Akrobatische Elemente sorgten beim Auftritt von Viola Linkes temperamentvoller Tanzgruppe für Bewunderung. Vincent Hennecke (Klasse G 5/Posaune) und Alicia Biederbick (Klasse G 6b/Klavier) stellten sich als Solisten vor.

Höhepunkt des Abends war die Aufführung des neuen Weihnachtsstücks von Oberstudienrat Olaf Schillmöller. „Horatius Habguts größtes Geschäft“, ein Werk für Chor, Streichorchester, Klavier und Schlagzeug, ist bereits das 19. Singspiel aus seiner Feder. Er erzählt darin die spannende, aber auch nachdenklich stimmende Geschichte, wie Weihnachten verkauft wurde. Der Unterstufenchor der UPS wurde bei der Aufführung vom Chor und dem Streichensemble der Korbacher Alten Landesschule verstärkt. Die Begleitung am Klavier übernahm ALS-Referendarin Katharina Lesser. (bk)

Kommentare