Am Sonntag beginnt in Willingen der erste deutsche Winterwandertag

Naturerlebnis, Wellness und Gesundheit

Der Kasseler Eislaufnachwuchs gestaltet die Eisrevue morgen um 18 Uhr. Unser Bild entstand beim Training in Willingen im vergangenen Sommer.

Willingen - Nach Schnee und knackig kalten Temperaturen Temperaturen sieht es zwar auch in den nächsten Tagen nicht aus. Trotzdem warten auf die Besucher des ersten deutschen Winterwandertags faszinierende Naturerlebnisse rund um Willingen.

220 Wanderfreunde aus ganz Deutschland und den Niederlanden reisen zu dem Event an, das am morgigen Sonntag beginnt und bis einschließlich Donnerstag, 23. Januar, dauert. Außerdem rechnet Wirtschaftsförderer Dieter Pollack, der vor Ort für die Organisation verantwortlich zeichnet, mit zahlreichen Wandergruppen aus der näheren Umgebung, die an einzelnen Wanderungen teilnehmen, aber im Upland kein Quartier beziehen. Der Deutsche Wanderverband ist Veranstalter des ersten Winterwandertags, die Gemeinde Willingen (Upland) und der Upländer Gebirgsverein sind Ausrichter. Neben Wellness- und Gesundheitsangeboten stehen Spiel, Spaß und jede Menge Natur im Mittelpunkt. Der Reigen der insgesamt rund 60 Einzelveranstaltungen wird morgen mit einer Eislaufrevue eröffnet. Sie beginnt um 18 Uhr in der Eissporthalle und dauert etwa 50 Minuten. Der Nachwuchs des Kasseler Eiskunstlaufvereins will den Willingern und ihren Gästen zeigen, was auf dem Eis alles möglich ist. Der Eintritt ist frei. Um 20 Uhr schließt sich der Begrüßungsabend im Besucherzentrum an mit einem unterhaltsamen und informativen Programm. Im Besucherzentrum findet ab morgen auch eine kleine Messe statt. Das Winterwandertagsabzeichen kann zum Preis von 9,50 Euro erworben werden.

Kommentare