Vöhl

15 neue Busbegleiter für Ederseeschule

+

- Vöhl-Herzhausen (ahi). Fünfzehn neue Fahrzeugbegleiter für die Ederseeschule in Herzhausen bekamen in der vergangenen Woche ihre Auszeichnungen: Das bedeutet vor allem mehr Sicherheit im Schulbus.

Bislang wurden an der Ederseeschule auf Initiative von Schulleiter Richard Donges insgesamt 117 Schülerinnen und Schüler zu Fahrzeugbegleitern ausgebildet – doch jedes Jahr entwächst ein kompletter Jahrgang. Die jüngste Generation absolvierte vom 27. Januar bis zum 15. März ihren Lehrgang. In der vergangenen Woche kamen die Jugendlichen zu ihrem ersten Einsatz.

Bei dieser Gelegenheit konnten die Neulinge gleich zeigen, dass sie alles andere als Anfänger sind. Denn die Praxis stand klar im Mittelpunkt des Lehrgangs unter Leitung von Sabine Hörner-Zimmermann (EWF)und Karl-Heinz Kraft, der als Lehrer erster Ansprechpartner vor Ort bleibt. Vor dem ersten Einsatz hatte es eine kleine Feierstunde gegeben, während der Schulleiter Richard Donges den 15 Schülern der achten Klasse, die ihren Kurs mit Erfolg bestanden hatten, ihre Ernennungsurkunden und die zugehörige Plakette überreichte. Allerdings ließ sich der Schulleiter zuvor nicht die Gelegenheit entgehen, noch einmal spontan den Wissensstand der Absolventen zu überprüfen, bekam aber durchweg überzeugende Antworten. Denn die frischgebackenen Busbegleiter hatten die Inhalte des Lehrgangs verinnerlicht.

Im Moment gibt es an der Ederseeschule 30 aktive Fahrzeugbegleiter, im gesamten Kreis sind es 300, insgesamt wurden seit Beginn des Programms insgesamt 1257 Schülerinnen und Schüler an 14 Schulen ausgebildet.Die neuen Fahrzeugbegleiter sind: Lukas Boock, Dennis Burim, Julian Fieseler, Ella-Maria Gernandt, Eileen Gernand-Voß, Julian Graß, Olga Gundjak, Johannes Hamel, Mandy Henkler, Lea Sophie Klaus, Philipp Müller, Torben Müller, Eddy Raisch, Pascal Röhle, Denise Walik.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Mittwoch, 23. März

Kommentare