Werkstatt „Rad-Wechsel“ repariert gespendete Räder – Verkauf an Bedürftige aus ganzem Kreis

Neues Leben für alte Drahtesel

+
Uli Gade (l.) und Timo Kohlstedt (r.) zeigen die letzten Handgriffe an einem restaurierten Rad.

Korbach. Knapp 20 Fahrräder reparieren Uli Gade und seine vier Mitarbeiter pro Woche, bevor sie sie für fünf bis 20 Euro an Bedürftige verkaufen. Die Fahrradwerkstatt „Rad-Wechsel“ ist eine Einrichtung der landkreiseigenen Gesellschaft Delta.

„Ein Großteil der Arbeit machen Bremsen, Reifen und die Schaltung einzustellen“, erklärt Uli Gade, „und putzen, putzen, putzen“. Räder in schlechtem Zustand würden schon mal bis zu zwei Tage Arbeit erfordern.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare