Korbach

Neues Leben auf Coca-Cola-Gelände

+

- Korbach (lb). Auf das alte Coca-Cola-Gelände in der Briloner Landstraße soll neues Leben einziehen: Eigentümer Manfred Fiss plant einen Um- und Neubau der Gewerbebrache.

Mehrere Gewerbeeinheiten plus Stellplätze für parkende Autos sind auf dem ehemaligen Coca-Cola-Gelände in der Briloner Landstraße geplant, das seit Ende der 80er-Jahre brachliegt. Dazu solle ein Teil des weitestgehend leer stehenden Gebäudes abgerissen und neu gebaut werden, ein weiterer Teil werde umgebaut, erklärt Nadia Thorwirth-Vahl von der Korbacher Firma GfG-Immobilien, die von Fiss mit der Projektentwicklung betraut ist.

Die Bauvoranfrage ist gestellt und bereits beantwortet: So können 650 Quadratmeter, 218 Quadratmeter und zwei weitere Einheiten von jeweils 355 Quadratmetern für Gewerbe nutzbare Fläche entstehen. „Wir stehen mit der Planung aber noch ganz am Anfang“, sagt Thorwirth-Vahl. Noch ist völlig offen, in welchem Zeitraum das Projekt realisiert wird. „Es ist aber einiges in Bewegung, es sind echte Interessenten da“, so die Projektentwicklerin. Verträge seien aber noch keine unterschrieben, die künftigen Nutzer stünden also noch nicht fest.

„Im Einvernehmen mit der Korbacher Liste werden hier nur nicht zentrenrelevante Sortimente untergebracht“, erklärt Thorwirth-Vahl. Daran waren vorherige Versuche, neues Leben auf das Grundstück zu bringen, gescheitert: Mehrere Jahre bemühte sich Aldi, mit der Filiale vom Mühlengraben auf das Gelände in der Briloner Landstraße zu ziehen. Das Baurecht sprach allerdings dagegen, weil in puncto Einzelhandel in diesem Gewerbegebiet eindeutige Vorgaben gelten.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Donnerstag, 17. August

Kommentare