Korbach

„Nightgroove“ rollt wieder durch Kneipen

+

- Korbach (lb). Streifzüge durch die Rockgeschichte, Handgemachtes und heiße Beats: Das Korbacher Kneipenfestival „Nightgroove“ wartet auch in der vierten Auflage mit einer großen musikalischen Vielfalt auf.

18 Bands an 16 Lokalitäten: Am Samstag, 19. März, rockt die ganze Stadt. Die verschiedenen Formationen beim vierten Korbacher Musikfestival „Nightgroove“ bieten Popsongs, Jazz, Soul, Blues, Salsa und viel mehr. Die Waldeckische Landeszeitung präsentiert das Livemusik-Spektakel und stellt nach und nach alle Gruppen vor. Heute: „AcoustasoniXs“, „N York X“, „Nocturne“, „Thunder/Bells“ und „Frutos Tropicales“. AcoustasoniXs Trio startet mit zwei Gitarren in die Welt des akustischen Rock. Auf die Ohren gibt es Stücke, die man kennt, und auch seltener gehörte Perlen der letzten Jahrzehnte. Cajon und Percussion geben dazu Groove und Würze. Herrenhof in der Kirchstraße, 21 bis 2 Uhr.

N York X hat mit dem Kasseler Marathon-Rocker Ray Binder ein Urgestein auf der Bühne stehen. Ein Wechselspiel zwischen krachend lauten Rocktiteln mit spektakulären Gitarreneinlagen und gefühlvollem Blues sind das Markenzeichen der Band. Hotel Goldflair am Rathaus, 20 bis 1 Uhr.

Nocturne lässt vielschichtige, gefühlvolle eigene Stücke mit der Rock- und Popmusik der letzten dreißig Jahre im druckvollen Sound einer Gitarrenband miteinander verschmelzen. Nummern von Robbie Williams über Alice Cooper bis hin zu AC/DC, Aktuelles wie Nostalgisches gehören zum Repertoire. Club Le Baron am Nordwall, 21 bis 2 Uhr.

Thunder/Bells stehen für 100 Prozent Rock ’n’ Roll. Genau wie die großen australischen Vorbilder verstehen es die fünf Musiker, immer wieder eine energiegeladene Show zu präsentieren. Songs wie „Hells Bells“, „Thunderstruck“, „Highway to Hell“ oder „T.N.T.“ sind nicht umsonst Meilensteine der Rockmusik und „Thunder/Bells“ spielen diese Songs ganz nah am Original. Billiard-Café Kö in der Professor-Kümmell-Straße, 20 bis 1 Uhr.

Frutos Tropicales servieren einen Cocktail aus traditionellen Elementen wie Cumbia, Vallenato, Salsa, Merengue, Bachata und mixen diesen geschickt mit exotischen Grooves, angesagtem Reggaeton, Rap und Funkbeats. Dabei spiegelt jeder Auftritt das Temperament, die Lebensfreude und die Farbigkeit der lateinamerikanischen Heimat wider. Cabana Café in der Briloner Landstraße, 21 bis 2 Uhr.

Karten gibt es für 13 Euro in allen beteiligten Lokalen und bei Subway in Korbach, bei der Waldeckischen Landeszeitung sowie im Bürgerbüro im Rathaus. Im Bürgerbüro wird am 19. März außerdem von 9.30 bis 13 Uhr eine Tageskasse eingerichtet (Karten für 15 Euro). Restkarten werden schließlich an der zentralen Abendkasse im Cabana verkauft. Tickets können auch online auf der Festivalhomepage www.nightgroove.de gekauft werden.

Kommentare