Korbacher Original feiert runden Geburtstag

Onkel Bietz wird 90

Korbach - Ein Korbacher Original feiert am Sonntag seinen 90. Geburtstag: Karl-Heinz „Onkel“ Bietz. Sein Schreibwaren- und Zeitschriftengeschäft in der Klosterstraße war jahrzehntelang eine Institution in der Altstadt.

„Café Duckdich“ hieß das gut sortierte Geschäft bei den Stammkunden, die nach Ladenschluss dort mit Onkel Bietz noch manchen Schoppen genossen. Dort kursierten die neuesten Nachrichten – nicht nur wegen des umfangreichen Sortiments an Druckerzeugnissen. Allerdings war der oftmals illustre Kreis nicht immer erpicht darauf, dass ihn Passanten von der Straße aus sehen konnten. So entstand der inoffizielle Name. Unzählige Histörchen und Anekdoten ranken sich um diese mitunter legendären Zusammenkünfte. Viele, aber längst nicht alle finden sich in Dutzenden von Leitzordnern voller Erinnerungen wieder, die Karl-Heinz Bietz in den Regalen seines Zimmers im Altenheim „Haus am Nordwall“ sorgfältig aufbewahrt. Das Stichwort „Freischießen“ reicht schon. „Alles in Ordner Nummer drei“, kommt es wie aus der Pistole geschossen.Wer in Ordner Nummer drei blättert, stößt auf einen Schatz. Einzeln in Klarsichthüllen abgeheftet, finden sich Dutzende Fotos und Dokumente aus der bewegten Geschichte der Korbacher Schützengilde. (Thomas Kobbe)

Mehr lesen Sie in unserer WLZ-Ausgabe vom 21. Juni.

Kommentare