Niederorker feiern von Freitag bis Montag · Neue Königsfamilie um Werner Thul wird proklamiert

Orketal-Cup läutet Schützenfest ein

Vöhl-Oberorke - Für seine familiäre, stimmungsvolle Atmosphäre bekannt ist das Schützenfest im Orketal. Vereine aus der Großgemeinde, aus Lichtenfels und dem Frankenberger Land feiern Samstag und Sonntag gemeinsam.

Die neuen Könige stehen seit drei Wochen fest; das Festzelt steht seit gestern: Das Festfieber in Niederorke ist gestiegen. Der kleine Vöhler Ortsteil steht ab Freitag ganz im Zeichen des traditionellen Schützenfestes. Das 18. dieser Art vom 26. bis 29. Juli ist verbunden mit der vierten Auflage des Orketal-Cups am Freitag. Das Juxturnier mit mehr als 100 Teilnehmern ist neben dem bunten Festzug und der feierlichen Königsproklamation der Höhepunkt. Der „Orketal-Cup“ mit ebenso spaßigen wie kniffligen Spielen feierte 2007 eine gelungene Premiere und bildet auch diesmal den Auftakt des Festwochenendes. Am Freitag ab 17.30 Uhr spielen 30 Vierer-Teams um den üppigen Wanderpokal und 150 Euro Preisgeld. Das „OC4-Team“ hat sich sieben Spiele ausgedacht, die den Teilnehmern Grips, Muskelkraft und flotte Beine abverlangen. Begleitet wird der Orketal-Cup von der „OC4-Disco-Party“.
Nach der Siegerehrung gegen 22 Uhr feiern die erfolgreichen Teams mit den übrigen Gästen im Festzelt. Unter anderem gibt es leckere Drinks an der Cocktail-Bar. Der Reigen im Festzelt am Dorfgemeinschaftshaus wird am Samstagabend fortgesetzt. Um 19.30 Uhr marschieren die Niederorker Schützen los, um die noch amtierenden Regenten um Schützenkönigspaar Robert Franke und Gisela Kalhöfer abzuholen. Die übergeben dann – nach Kommers und Ehrungen – gegen 21 Uhr bei der feierlichen Inthronisierung ihre Insignien an die neue Königsfamilie, die Anfang Juli ermittelt worden ist. Mit dem Königstanz wird dann ein stimmungsvoller Abend eingeläutet, bei dem erneut die Publikumslieblinge der Band „Silver Boys“ aus der Schwalm einheizen. Am Sonntag, 28. Juli, präsentiert sich nicht nur die Niederorker Königsfamilie der Öffentlichkeit. Um 13 Uhr marschiert am Festplatz der bunte Festzug mit befreundeten Vereinen ab. Traditionell sind aus alter Verbundenheit unter anderem aus dem Nachbar-Schützenkreis die Lichtenfelser Schützen aus Münden, Neukirchen und Goddelsheim im Orketal dabei. Nach der Rückkehr laden der Schützenverein und die „Silver Boys“ zu Tanz und Stimmung im Festzelt ein. Am Montag lädt die Frauengruppe, die den Schützenverein bei Festvorbereitung und -ablauf in altbewährter Manier unterstützt, ab 15 Uhr zur Kaffeetafel ein. Beim Spielenachmittag kommen die jüngsten Festbesucher auf ihre Kosten. Gegen 15.30 Uhr tritt der Bambini-Chor aus Rhadern auf. Abends klingt das Fest mit einem Orker Abend und DJ-Musik aus.Der Vorstand des Schützenvereins weist noch einmal auf die Arbeitseinsätze hin. Die Helfer treffen sich Mittwoch und Donnerstag ab 18 Uhr am Festplatz. Am Samstag ab 11 Uhr sowie Sonntag ab 10 Uhr sind alle zum Aufräumen und Herrichten des Zeltes aufgerufen. (schä)

Kommentare