Usselner Schützenkönig und Schützenkaiser siegen beim Holzsägewettbewerb

Ein prächtiges Maibaum-Exemplar

+
Die Mitglieder des Usselner Burschenclubs stellten am Freitag in der Ortsmitte den Maibaum auf. Im Rahmen der Veranstaltung fand auch wieder ein Sägewettbewerb statt. Das kleine Foto zeigt Katrin Heine und Schützenkönigin Svenja Wilke in Aktion. Bei den Herren handelt es sich um Moderator Sebastian Vogel, Oliver Emde und Maik Kügler, der die Zeit nahm. Fotos: Ulrike Schiefner

Willingen-Usseln - Bärenstarke Aktion der Usselner Burschen: Sie wuchteten am Freitag den Maibaum in die Höhe - mit purer Muskelkraft und langen Haltegabeln. Er schmückt jetzt rund vier Wochen lang das Ortsbild.

Das Wetter war besser als vorhergesagt. So kamen auch in diesem Jahr wieder mehrere Hundert Schaulustige auf den Platz gegenüber der Kilianskirche, um das von Sebastian Vogel moderierte Spektakel zu erleben und den Beginn des „Wonnemonats“ zu feiern.

Bei dem prächtigen Maibaum-Exemplar handelt es sich um eine Lohwaldfichte, die von den Mitgliedern des Burschenclubs gefällt, entastet, geschält und mit den Wappen der Usselner Vereine, einem großen Kranz, Girlanden und bunten Bändern herausgeputzt wurde.

In bewährten Weise fand beim Maibaum-Fest auch wieder ein Sägewettbewerb statt, bei dem es um den Wanderpokal des Burschenclubs und verschiedene Sachpreise ging. Sechs Herren- und zwei Damenteams nahmen diesmal daran teil. Die Brüder Friedrich und Heiner Wilke erwiesen sich dabei als besonders gut eingespieltes Team: Der Schützenkaiser und der amtierende König der Usselner Schützengesellschaft sicherten sich souverän den Sieg. Schützenkönigin Svenja Wilke war übrigens gemeinsam mit Katrin Heine ebenfalls am Start.

Von Ulrike Schiefner

Kommentare