Freilichtbühne Korbach führt im Bürgerhaus zum ersten Mal ein Winterstück auf

Premiere mit „Ganzen Kerlen“

+
Wenn „ganze Kerle“ T-Shirt und Arbeitshose gegen Pumps, Perücke und Puder tauschen, dann geht es so richtig rund: Mit der Komödie „Ganze Kerle“ führt die Korbacher Freilichtbühne erstmals ein Winterstück auf.

Korbach. Laut, schrill und schräg: „Ganze Kerle“ bietet alles, was zu einem Revueabend dazugehört – jede Menge Tanzszenen, bunte Kostüme und eine schnelle Handlung. Erstmals führt die Freilichtbühne Korbach im Bürgerhaus mit der turbulenten Travestie-Komödie ein Winterstück auf.

Bei den Proben nennen sie die Erfolgskomödie von Kerry Reinhard nur „Das Experiment“. „In der Hoffnung, dass es gut angenommen wird“, sagt Regisseur Werner Schwager, der selbst auch die Rolle des Paketboten Georg spielt. Tatsächlich sind die fünf geplanten Aufführungen im Januar ein Wagnis für die Schauspielschar: Ein zusätzliches Stück außerhalb der Freilichtbühnensaison hat es in Korbach noch nie gegeben.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Dienstagausgabe.

Kommentare