Korbach; Kinderkarneval in St.-Marien-Gemeinde gut besucht wie lange nicht

Prinzessinnen tanzen mit Piraten

+

Korbach - Im Gemeindehaus der St.-Marien-Kirche ging es am Sonntagnachmittag drunter und drüber. Der närrische Nachwuchs im Alter bis zwölf Jahre feierte ausgelassen die fünfte Jahreszeit.

Moderatorin Anja Brand begrüßte stolze 148 Mädchen und Jungen als Prinzessin, Pirat oder Cowboy – an diesem Tag gab es die fantasievollsten Kostümierungen zu bestaunen. „Der Kinderkarneval war seit Ewigkeiten nicht mehr so gut besucht wie in diesem Jahr“, freute sich Anja Brand. Das zweieinhalbstündige bunte Spektakel begann mit einer Kostümvorstellung im großen Kreis, dem ein Bewegungsspiel zum „Fliegerlied“ folgte, mit dem die Kinder so richtig in Stimmung gebracht wurden. Große Bewunderung gab es für Daniel Rudolph. Der 18-jährige Korbacher Schüler verzauberte und verblüffte mit seiner Jonglagevorführung mit Bällen und Keulen das Narrenvolk.

Erbsen- und Teppichstaffeln, Hariboschnullerkordelspiel sowie Stepp- und Luftballontänze hielten die Atmosphäre im Saal auf dem Siedepunkt. Die Twirling-AG der Marker-Breite-Schule unter der Leitung von Corinna Neige bereicherte den Nachmittag mit zwei peppigen Auftritten zum Soundtrack „Fluch der Karibik“; das junge Publikum war begeistert. Discjockey Kilian Goldbach sorgte musikalisch für gute Unterhaltung. (aw)

Kommentare