Unkooperativer Bewohner erschwert Rettung

Rauch in Korbacher Altstadt

+
Rauch hat die Korbacher Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Korbach. Qualm wegen angebrannten Essens hat Sonntagabend die Korbacher Feuerwehr in die Altstadt kommen lassen. Der Bewohner machte seine Rettung indes nicht einfach.

Die Brandschützer waren um 16.40 Uhr wegen eines Wohnungsbrands in der Altstadt alarmiert worden. Da davon auszugehen war, dass eine Person in Gefahr ist, rückten sie mit acht Fahrzeugen und knapp 50 Mann an, erklärt Einsatzleiter Jörn Häußler. 

Bei der Erkundung trafen sie rasch auf den Bewohner des Hauses, der am Fenster der verqualmten Wohnung stand. Ein Trupp mit Pressluftatemgerät ging in die Wohnung, um ihn herauszuholen – er wollte die Wohnung indes nicht verlassen.

 Es erforderte eine körperliche Auseinandersetzung mit der Polizei, um den Mann in Sicherheit zu bringen. Als Ursache des Rauchs stellte sich angebranntes Essen heraus. Die Feuerwehr entrauchte die Wohnung, um kurz nach 17 Uhr war sie wieder betretbar. (wf)

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion