Ende der Baustelle: Neuer Kreisel in Korbach freigegeben

Richtung Süden geht's rund

Korbach - Korbachs zehnter Kreisel ist fertig, Autos an der Kreuzung Frankenberger Landstraße/Südring können wieder Fahrt aufnehmen.

Hansestadt, Landkreis, die Straßenbaubehörde "Hessen Mobil" und Baufirmen gaben am Donnerstagmittag gemeinsam den Startschuss am neuen Kreisel. "Nach gut dreimonatiger Bauzeit und deutlich früher als geplant", unterstrich Bürgermeister Klaus Friedrich. Denn ursprünglich war die Freigabe für Ende Oktober vorgesehen. Umso besser, dass kurz nach dem Schulbeginn in dieser Woche auch der Verkehr an der wichtigen Kreuzung wieder reibungslos fließen kann, betonte auch Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf. Hinauf zum Schulzentrum an der Solinger Straße hat die Stadt auf dem Südring zugleich die erste Etappe der geplanten Radfahrerstreifen bereits abmarkiert. Dies soll zusätzliche Sicherheit für Schüler bringen, aber auch für eine bessere Anbindung zum Bahnradweg an der Wildunger Landstraße sorgen. Viel Lob ging an die Korbacher Baufirma Pieper, die den neuen Kreisel mit hohem Tempo fertiggestellt hat. Auf dem frischen Asphalt fehlen bislang noch die Fahrbahnmarkierungen. Sie sollen nach dem "Einfahren" aufgebracht werden. (Jörg Kleine)

Mehr in unserer morgigen Zeitungsausgabe.

Kommentare