Korbacher Kneipenfestival Nightgroove am 14. März

Von Rock bis zu irischen Raufhits

+
CrossFader kombiniert die unterschiedlichsten Songs zu überraschenden musikalischen Neukreationen.Foto: pr

Korbach - Rauchige Stimmen, handgemachter Rock und zum ersten Mal auch Schlagermusik vom DJ: Beim Korbacher Kneipenfestival soll am 14. März jeder Musikfan auf seine Kosten kommen - dafür wollen 16 Bands an zwölf Orten sorgen.

Aus den Kneipen dröhnt Musik, im Museum machen sich Jazz-Töne auf den Weg durch die Stadt und das Sonnenstudio verwandelt sich in eine Bühne: Für die achte Auflage des Nightgrooves wünscht sich Veranstalter Michael Barkhausen wieder volle Häuser. Rund 3000 Besucher sind im vergangenen Jahr in die Stadt gekommen. Die Waldeckische Landeszeitung präsentiert das Kneipenfestival und stellt nach und nach alle Gruppen vor. Heute:

CrossFader: Hier werden die Hitgiganten zelebriert: Die Band bietet Partycovers aus Pop, Rock, Disco und Soul. Mit viel Gespür setzt CrossFader Songs zusammen, von denen man bis zu diesem Zeitpunkt nicht geglaubt hat, dass sie funktionieren. Da werden schon mal die BeeGees mit Pink Floyd kombiniert oder die Soundtracks der 80er Jahre in ein Medley gepackt. Bürgerhaus, Bühne der Waldecker Bank, 21 bis 1 Uhr.

Livehaftig: Partyhits von „Rote Lippen soll man küssen“ über „Griechischer Wein“ bis zu „Poker Face“ - im Programm finden sich die deutschen und internationalen Partyhits der letzten Jahrzehnte. Livehaftig ist eine der wenigen Bands, die sich jeder Veranstaltung individuell anpasst. Egal was das Publikum verlangt, die Band setzt fast jeden Wunsch im Handumdrehen um. Melli‘s Pub, Klosterstraße, 20 bis 1 Uhr.

Pot O‘Stovies: Man nehme eine ordentliche Portion gefühlvoller irischer und schottischer Balladen von unglücklichen Liebschaften, Heim- und Fernweh, ergänze diese um fetzige Rauf-, Sauf- und Rebel-Songs, füge eine Prise feuriger Jigs & Reels hinzu und garniere alles mit einem Schuss Entertainment, einem Dutzend Instrumenten und zweistimmigen Vocals - und heraus kommt Pot O‘Stovies. Restaurant Goldstuben im Goldflair am Rathaus, Stechbahn, 20 bis 1 Uhr.

Saitenhieb: Ein pfiffiges Musikprojekt dreier Korbacher, die mit Akustikgitarre, markigen Stimmen und Mundharmonika ein facettenreiches Programm geschnitzt haben, das sie abwechselnd alleine, zu zweit oder zu dritt präsentieren. Die Lokalmatadore sind zum ersten Mal beim Nightgroove dabei. Schneiderlein, Kirchstraße, 20 bis 1 Uhr.

Wildlive: Die Band aus Marsberg liefert feinsten Coverrock der 80er und 90er ab: Im Repertoir sind Rockhymnen und Partyrock von „Born in the USA“ und “Summer of `69“ bis hin zu „I Love Rock‘n‘Roll“ und „I Will Survive“. Zur Krone, Lengefelder Straße, 20 bis 1 Uhr.

Von Lutz Benseler

Kommentare