Auto kollidiert mit Motorroller im Korbacher Kreisel

Rollerfahrer schwer verletzt

+

KORBACH. Aus Unachtsamkeit ist ein Autofahrer beim Einfahren in den Kreisel am Nordwall/Briloner Landstraße auf einen Motorroller aufgefahren. Der Fahrer stürzte auf den Bordstein und zog sich Verletzungen am Oberkörper zu.

Der Unfall und der Einsatz der Rettungsfahrzeuge sorgte für Behinderungen in der Korbacher Innenstadt.

Der 77 Jahre alte Autofahrer aus Medebach befuhr gegen 16.15 Uhr die Arolser Landstraße in Richtung Briloner Landstraße. Als er mit seinem VW Golf in den Kreisel einfahren wollte, befand sich vor ihm der 80 Jahre alte Korbacher auf einem Motorroller. Während der Medebacher eine Lücke im fließenden Verkehr erkannte und anfuhr, wartete der Rollerfahrer noch ab – dadurch fuhr der Golf gegen den Motorroller, woraufhin der Fahrer zur rechten Seite umkippte.

Weil sich der Mann bei dem Sturz am Oberkörper verletzte – er war offenbar mit den Rippen auf den Bordstein geprallt –, rückten die Besatzung eines DRK-Rettungswagens und der Bad Arolser Notarzt zur Unfallstelle aus. Der Korbacher Notarzt befand sich gerade an anderer Stelle im Einsatz. Die Rettungskräfte versorgten den 80-Jährigen vor Ort und lieferten ihn danach ins Korbacher Stadtkrankenhaus ein.

Durch den Einsatz von Rettungs- und Notarztwagen war der Kreisel teilweise blockiert. Dies sorgte im beginnenden Feierabendverkehr für Behinderungen. Die Polizei leitete den Verkehr teilweise über einen Parkplatz zwischen der Apotheke Am Berndorfer Tor und dem Nordwall um. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro. (112-magazin.de)

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion