Korbach

Ruhíger Jahreswechsel

- "Relativ ruhig" verlief die Silvesternacht, erklärte der diensthabende Beamte der Korbacher Polizeistation auf Nachfrage der Waldeckischen Landeszeitung am Neujahrstag.

Die Nacht sei recht friedlich verlaufen, sagte der Dienstgruppenleiter. Außer ein paar kleinen Streitigkeiten habe es keine nennenswerten Vorfälle gegeben; auch von größeren Unfällen blieben die Menschen im Waldecker Land verschont. In der Nacht zu Silvester war eine Autofahrerin auf der Bundesstraße 251 zwischen Sachsenhausen und Freienhagen von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit ihrem Fahrzeug mehrfach überschlagen. Nach Angaben der Polizeistation hatte sie dabei Glück im Unglück und blieb unverletzt. (md)

Kommentare