Sechs Kinder erkrankt

Salmonellen im Kindergarten Marienhagen

+

Vöhl-Marienhagen - Im Kindergarten Marienhagen leiden sechs Kinder an einer Salmonellen-Infektion. Das gaben Gemeinde und Kreis auf WLZ-FZ-Nachfrage bekannt.

„Seit Oktober kämpfen wir gegen die Salmonellen“, erklärt Bürgermeister Matthias Stappert. Erst sei man nicht sicher gewesen, ob es sich um Magen-Darm-Infekte handele oder um Salmonellen. „Inzwischen ist aber bestätigt, dass die Kinder Salmonellen-Infektionen haben“, erklärt Dr. Hartmut Wecker vom Landkreis. Die Gemeinde habe die Erkrankungen auch beim Fachdienst Gesundheit gemeldet.

Die Ursache sei noch unklar. „Am Mittagessen kann es aber nicht liegen“, betonen Dr. Wecker und der Bürgermeister. Der Caterer werde streng kontrolliert und beliefere außerdem auch die drei anderen Kindergärten, in denen aber keine Fälle von Salmonellen bekannt seien.

Nun hat die Gemeinde den Bakterien den Kampf angesagt. Im Kindergarten wurden die Hygienevorschriften bereits verschärft, Hände regelmäßig desinfiziert. „Wir schließen den Kindergarten außerdem bereits am 17. Dezember“, erklärt Stappert, „also zwei Tage früher.“ Dann stehen Grundreinigung und komplette Desinfektion der Einrichtung auf dem Programm. Nach zwei Wochen Ferien ist eine zweite Grundreinigung vorgesehen. Eltern wurden bereits im November und gestern erneut per Brief informiert. „Wir tun alles, damit wir das in den Griff bekommen“, betont Stampert. (resa)

Kommentare