„Musik-Express“ heizt den Besuchern am 9. September mit heißen Rhythmen ein

Samba bei Messe in Willingen

+
Die Volkmarser Samba-Gruppe gehört zu den vielen Mitwirkenden bei der Direktvermarktermesse.

Willingen - Von beschwingter Blasmusik über alpenländische Klänge bis hin zu Samba-Rhythmen: Den Besuchern der Direktvermarktermesse wird ein buntes musikalisches Rahmenprogramm geboten.

Auf dem Messegelände im und am Willinger Besucherzentrum erleben die Gäste am Sonntag, 9. September, bunte Vielfalt für Gaumen, Augen und Ohren. Dorothea Loth (Fachdienst Landwirtschaft beim Landkreis Waldeck-Frankenberg), die für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnet, freut sich, dass mehrere Musik- und Tanzgruppen aus der Region zum Gelingen beitragen.

Mit von der Partie ist zum Beispiel der „Musik-Express“ Volkmarsen, der lateinamerikanische Rhythmen mit ins Upland bringt. Die Gruppe wurde im Jahr 1969 ursprünglich als Spielmanns- und Fanfarenzug gegründet. 1992 erfolgte die Namensänderung und seit November 2007 begeistern die Volkmarser ihr Publikum als Samba-Gruppe. „Wir spielen auf original brasilianischen Instrumenten heiße Sambarhythmen, wo keiner sitzen bleiben kann“, heißt es auf der Homepage des Vereins (www.samba-volkmarsen.de). „Wir bringen das Publikum zum Tanzen und den Saal zum Kochen.“ Dass die Musiker aus der Kugelsburgstadt damit nicht übertreiben, haben sie bereits bei zahlreichen Auftritten unter Beweis gestellt. Den Besuchern in Willingen werden 15 bis 20 Samba-Musiker einheizen. Der „Musik-Express“ wird von Günter Moldenhauer geleitet. Die Auftritte sind um 15 Uhr und um 16.15 Uhr geplant.

Die sechste Direktvermarkter-Messe Waldeck-Frankenberg findet am 9. September in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt. Sie steht unter dem Motto „Total regional“, wird vom Landkreis veranstaltet und von der Waldeckischen Landeszeitung und der Frankenberger Zeitung präsentiert.

Kommentare