Rhena

Schmuckes Straßenfest auf dem Goddelsberg

- Korbach-Rhena (nv). Alte Zeiten und aktuelle Ereignisse – um sich in gemütlicher Runde mit Gästen aus nah und fern auszutauschen, organisierten die Goddelsberger am Wochenende in Rhena ein schmuckes Straßenfest.

„Andere Straßen haben zuvor auch schon Feste auf die Beine gestellt. Nun wollten wir gern einmal einladen“, berichtet Gerhard Foth, bei dem die Fäden am Samstag und Sonntag zusammen laufen. Und das sind einige, denn die Anwohner der kleinen Straße haben sich Einiges einfallen lassen. Schon der Willkommensgruß, ein großes Tor aus Tannengrün, kann sich sehen lassen. Ebenso liebevoll haben die Goddelsberger jeden Stand mit einen hübsch gefrästen Holzschild versehen. Von der Cocktailbar über den Pralinen- oder Ofenkuchenverkauf bis zur Festscheune – nichts fehlt.

„Da wir auch alle ehemaligen Goddelsberger eingeladen haben, sollen die Besucher überall die Möglichkeit haben, sich zu unterhalten“, erläutert Foth. Ein besonderes Idyll bietet die Familie Leithäuser in ihrem Garten. Im Schatten alter Obstbäume nehmen die Gäste an der „Goddelsbergischen Kaffeetafel“ Platz und lauschen im Wechsel dem Zwitschern der Vögel und den Klängen der Jugendgruppe des Musikvereins Rhena (Leitung Dr. Heike Henkel).

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 28. Juni 2010.

Kommentare