Lernen mit Spaß bei der Kinder-Uni · Am 13. November beginnt Semester in Korbach

Schokokuss, Pfiffikus und Luftikus

+
Professor Ulrich Siemeling bietet am 13. November einen Chemieunterricht mit eiskalten Überraschungen.

Korbach - Auf ins sechste „Semester“: Die Stadthalle in Korbach wird ab Herbst wieder zum Hörsaal für junge Studenten. Die Kinder-Uni wird präsentiert von WLZ-FZ.

Die Kinder-Uni des Kommunalen Service-Verbundes Eisenberg genießt weit über das Waldecker Land hinaus große Popularität. Im Korbacher Hörsaal tummeln sich inzwischen mehr Mädchen und Jungen als bei der Kinder-Uni in Kassel. Das wissen auch die Professoren und Dozenten zu schätzen, die sehr gerne nach Korbach kommen.

Chemie zum Staunen

Mit vier Veranstaltungen bietet die Kinder-Uni im neuen Semester für die jüngsten Studenten zwischen acht und zwölf Jahren abermals einen spannenden Einblick in die Welt der Forschung.

Chemieunterricht mal anders, heißt es zum Auftakt am 13. November. Es geht um das Thema „Luft“. Prof. Ulrich Siemeling von der Uni Kassel hat Staunenswertes zu bieten: „Wenn die Luft in ihrem Element ist - Schokokuss, Pfiffikus und Luftikus“. Eine brennende Zigarre, die durch flüssigen Sauerstoff als Schneidbrenner eingesetzt wird, eine in Stickstoff gekühlte Banane als Hammer, eine mit Brausepulver betriebene Rakete oder Riesenschokoküsse - chemische Experimente machen das Thema für Kinder plastisch.

So macht Mathe Spaß

„Wie die Menschen rechnen lernten“ - das erläutert am 26. November Prof. Rita Borromeo Ferri. Mathematik ist spannend und vielfältig, das soll auch in der Vorlesung umgesetzt werden: mitdenken, entdecken und begreifen. So er-fahren die Kinder in der Vorlesung, woher unsere Ziffern und Zahlen kommen. Zugleich erhalten sie Einblick, wie andere Kulturen mit Mathematik umgehen, und werden alternative Rechenverfahren kennenlernen, die ihnen in der Schule meist nicht begegnen.

Über Blitz und Donner

Hochspannung verspricht die Vorlesung am 29. Januar 2013: Was hinter dem Phänomen „Blitz und Donner“ steckt, welche Energie dabei entsteht und ob es gefährlich ist, während eines Gewitters zu telefonieren, das erklärt Elektrotechnik-Professor Albert Claudi den jungen Studenten. Manche Experimente werden dabei wahrlich haarsträubend verlaufen.

Mit welchen Tricks die Reklamespots im Kinderfernsehen arbeiten, das beleuchten Prof. Achim Barsch und Dr. Christoph Müller am 13. Februar: „Saubillig, geil - komm hol dir das Teil. Wie Werbung auf uns wirkt“. Werbung dürfe zwar nicht lügen, aber die Wahrheit schon ein bisschen schöner machen, heißt die These der Kasseler Sprachwissenschaftler.

Vier Vorlesungen

Alle Vorlesungen der Kinder-Uni sind in der Korbacher Stadthalle. Die Abo-Karte für die vier Vorlesungen kostet 12 Euro. Wegen der erfahrungsgemäß großen Nachfrage gibt es Doppelvorlesungen - um 16.30 Uhr und um 17.45 Uhr.

Karten sind ab sofort bei der Geschäftsstelle des Kommunalen Service-Verbundes Eisenberg zu haben: Tel. 05631 53-238, per Mail (anika.emde@korbach.de)oder direkt im Bürgerbüro der Stadt Korbach. Weitere Informationen zur Kinder-Uni gibt es im Internet unter www.ksv-eisenberg.de.

Die Kinder-Uni im Waldecker Land gibt es seit 2007. Zum Kommunalen Service-Verbund Eisenberg gehören sieben Städte und Gemeinden: Willingen, Vöhl, Lichtenfels, Waldeck, Korbach, Diemelsee und Medebach.(jk/r)

Kommentare