Mit Straßenmusik und Waffelbacken nehmen die Paul-Zimmermann-Schüler 665 Euro ein

Schüler spenden für Nepal

+
Mit Straßenmusik haben die Paul-Zimmermann-Schüler den Passanten in der Korbacher Fußgängerzone das Spenden leicht gemacht. In der Schule verkauften die Kinder und Jugendlichen Waffeln für den guten Zweck.Fotos: pr

Korbach - Waffeln backen und Lieder singen für den guten Zweck: Mit zwei Projekten haben die Schüler der Korbacher Paul-Zimmermann-Schule rund 665 Euro Spenden für Erdbebenopfer aus Nepal gesammelt. Das Geld geht an die „Aktion Hessen hilft“.

„Eine Waffel, ein Euro“, sagt Kevin ganz stolz an der Verkaufsstation und erklärt: „Es ist für einen guten Zweck, für arme Kinder in Nepal, die nach dem verheerenden Erdbeben dort nichts mehr haben.“ Drei Wochen lang, immer an einem Mittwoch, haben die Schüler der Klasse M 2/3 fleißig Teig in der Schulküche gerührt und dann im Schulhof der Paul-Zimmermann-Schule Waffeln gebacken und verkauft.

Organisiert haben die Aktion Katharina Jäger, Sonder-und heilpädagogische Mitarbeiterin, sowie Klassenlehrerin Beatrix Schmal, Schulassistentin Martina Mertin und Lehramtsreferendarin Britta Kleine. „Das Waffelangebot wurde gerne von der Schülerschaft, dem Kollegium und der vorbeilaufenden Kundschaft in der Schule angenommen“, sagt Jäger. Die Eltern und auch das Kollegium unterstützen die Aktion mit Spenden. Ein Supermarkt aus der Nachbarschaft versorgte die Schule mit den Zutaten für den Waffelteig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 500 Euro haben die Schüler eingenommen.

Auch die Chor-AG der Paul-Zimmermann-Schule hat Spenden für die Erdbebenopfer gesammelt: Für zwei Stunden wurde die Korbacher Fußgängerzone zur Bühne der jungen Akteure. Alle Schüler und das Publikum hat großen Spaß daran, gemeinsam Kinder-, Spiel- und Bewegungsliedern zu singen.

Anerkennung ernteten sie durch den Applaus der Passanten sowie der beachtlichen Summe von 165,38 Euro Spendengeldern, die durch die Straßenmusik zusammen gekommen sind. Mitgemacht haben 15 Mädchen und Jungen unter der Leitung von Heilpädagogen Kai Schotter, unterstützt von weiteren Mitarbeitern der Schule.(r)

Kommentare