Korbach

Schülerrekord an der Musikschule

- Korbach (r). Vom erfolgreichsten Jahr seit Bestehen der Musikschule Korbach berichtet Schulleiter Rainer Horn.

Pro Woche besuchten im vergangenen Jahr 964 Schüler in 395 Unterrichtsstunden die Musikschule. 34 fachlich ausgebildete Lehrer unterrichten dabei Kinder von anderthalb Jahren bis zum Senior. Die hohe Schülerzahl verschärft die Raumnot der Musikschule. Da in diesem Jahr das mitbenutzte Bürgerhaus wegen Renovierungsarbeiten geschlossen wird, müssen neue Unterrichtsräume gefunden werden. Der angedachte Anbau am Haus der Musik ist vorerst auf Eis gelegt. Die Zusammenarbeit mit allgemein bildenden Schulen wurde erweitert: Erstmals wurde in der Berliner Schule eine neue Musikklasse eingerichtet. 25 Kinder mit Migrationshintergrund bekommen eine zusätzliche Musikstunde. Im nächsten Schuljahr werden in Kleingruppen die gängigen Orchesterinstrumente angeboten. In der Humboldt-Schule wurde ebenfalls eine neue Musikklasse in Jahrgangsstufe 1 eingerichtet und die Arbeit in der JeKi-Klasse (jedem Kind ein Instrument) im zweiten Jahr mit Instrumentalunterricht fortgeführt. In der Grundschule Goddelsheim wurde eine neue Bläserklasse eingerichtet. Im Kindergarten Vöhl nehmen alle Kinder am Kurs „Musik und Bewegung“ teil. Im Rahmen der Ganztagsbetreuung unterrichtet die Musikschule an der Alten Landesschule, der Marker-Breite-Schule, der Humboldt-Schule und der Louis-Peter-Schule. Daneben gibt die Musikschule Unterricht in Vöhl (Kindergarten), Willingen (Uplandschule), Höringhausen (Kindergarten) und Goddelsheim (ev. Gemeindezentrum). Am Hauptstandort im Haus der Musik in der Lengefelder Straße 16 ist ein komplettes Angebot in Sachen Instrumental- und Gesangsausbildung anzutreffen. Zahlreiche Bläser-, Streicher-, Blockflöten- und Gitarrenensembles ermöglichen es, das Erlernte praktisch umzusetzen. Bei insgesamt 42 Veranstaltungen wurde vor circa8000 Zuschauern gespielt.Mehr lesen Sie in der WLZ-Ausgabe vom Samstag, 23. Januar 2010.

Kommentare