Diemelsee

Schultze ist Spitzenkandidatin

+

- Diemelsee (nv). Bei ihrer Mitgliederversammlung stellten die Diemelseer Christdemokraten ihre Liste für die Kommunalwahl am 27. März auf. Dr. Beate Schultze aus Heringhausen führt sie an. Fraktionschef Christian Becker (Vasbeck) tritt nicht mehr an.

Zu Beginn der Versammlung, die der stellvertretende Kreisvorsitzende Thomas Viesehon leitete, blickte Diemelsees CDU-Vorsitzender Jan-Wilhelm Pohlmann auf die Aktivitäten 2010 zurück. Fraktionschef Christian Becker berichtete über die aktuelle Arbeit. Im Mittelpunkt standen die angespannte Haushaltslage und das Konsolidierungsprogramm. Der Listenvorschlag der CDU umfasst 20 Kandidaten, die aus zehn der 13 Ortsteile stammen. Vertreten sind Selbstständige, Landwirte, Angestellte, Beamte,­ Studenten und Auszubildende. Der Altersdurchschnitt beträgt 41 Jahre.

„Mit dieser Liste haben wir eine gesunde Mischung zwischen erfahrenen Kommunalpolitikern und jungen, motivierten Menschen. Wie erfolgreich diese Mischung ist, hat sich bereits im letzten Jahr in der Vorstandsarbeit der CDU Diemelsee gezeigt“, betonte Pohlmann. Mit Dr. Beate Schultze (Heringhausen) steht eine der vier Kandidatinnen an der Spitze der Liste. Die promovierte Humanbiologin verfügt über jahrelange kommunalpolitische Erfahrung und ist derzeit als Fraktionsgeschäftsführerin sowie stellvertretende Parlamentsvorsitzende aktiv.

Auf Listenplatz zwei steht Ortsverbandsvorsitzender Jan-Wilhelm Pohlmann (Adorf). Rang drei bekleidet die selbstständige Kauffrau Elke Jesinghausen (Adorf). Es folgen Diemelseees Erster Beigeordneter Eckhard Köster (Sudeck), Studentin Ann-Katrin Klante (Rhenegge), Abgeordneter Hartmut Schmidtke (Wirmighausen), Sascha Sättler, Ingenieur für Dentaltechnologie (Adorf), Bankkauffrau Simone Jesinghausen (Adorf), der angehende Bankkaufmann Björn Stöcker (Adorf), Georg Kem (Giebringhausen), Vertriebsmanager Karl-Wilhelm Römer (Schweinsbühl), Finanzbeamter Gregor Kraus (Benkhausen), Jörg Weidemann (Sudeck), Robin Grawe (Adorf), Karl Fischer (Stormbruch), Marek Werner (Adorf), Rudolf Amler (Heringhausen), Hans-Jürgen Becker (Stormbruch), Eckhard-Kevin Köster (Sudeck) und Karl Friesleben (Deisfeld).

„Ich kann nur eine gute Spitzenkandidatin sein, wenn alle Kandidatinnen und Kandidaten auf der Liste hinter mir stehen“, hob Dr. Beate Schultze bei ihrer Vorstellung hervor. Dass dies der Fall ist, bewiesen die Christdemokraten bei der Abstimmung. Sie wählten die Heringhäuserin einstimmig zur Spitzenkandidatin. Einstimmig sprachen sich die CDU-Mitglieder auch für alle weiteren Bewerber aus. „Diese Geschlossenheit zeigt, dass wir alle fest zusammenhalten und gemeinsam an einer guten Zukunft für unsere Heimatgemeinde arbeiten wollen“, blickte Pohlmann voraus.

Kommentare