Thalitter

Schwerer Unfall bei Thalitter

- Vöhl-Thalitter (resa). Schwer verletzt wurde eine junge Frau aus Willingen am Sonntagmorgen bei einem Unfall zwischen Thalitter und Herzhausen.

Die Fahrt einer 25-jährigen Autofahrerin endete am Sonntagmorgen gegen acht Uhr in einem Graben an der Bundesstraße zwischen Thalitter und Herzhausen. Die junge Frau aus Willingen war mit ihrem Mini Richtung Frankenberg unterwegs, als sie nach rechts von der Straße abkam. Sie lenkte gegen und das Fahrzeug stürzte in den Graben auf der gegenüberliegenden Straßenseite - Gegenverkehr war zu dieser Zeit nicht unterwegs.

Autofahrer riefen Polizei und Feuerwehr und nahmen sich der Frau an. "Die Menschen haben vorbildlich gehandelt", lobte die Polizei. Sie hätten die Frau stabilisiert, sie sei nach dem Unfall ansprechbar gewesen.

Die Feuerwehren aus Herzhausen, Schmittlotheim und Thalitter rückten aus und bargen die 25-Jährige aus ihrem Mini. Um die junge Frau, ohne weitere Verletzungen aus ihrem Auto zu befreien, mussten sie das Dach des Wagens abschneiden.

Die Strecke blieb rund 90 Minuten gesperrt. Der Verkehr wurde ab Herzhausen und dem Abzweig nach Marienhagen umgeleitet.

Kommentare