Das Waldeckische Kammerorchester spielt am Sonntag in der Korbacher Stadthalle

Sinfoniekonzert bietet Klassik

+
Das Waldeckische Kammerorchester wird auch beim Konzert in Korbach dirigiert von Rainer W. Böttcher.

Korbach - Zum Auftakt der neuen Kultursaison 2013/2014 lädt das vhs-Kulturforum alle Kulturfreunde am Sonntag, 8. September, um 16 Uhr zu einem Sinfoniekonzert in die Stadthalle Korbach ein.

Unter Leitung von Rainer W. Böttcher präsentiert das Waldeckische Kammerorchester zwei populäre Werke von Beethoven und Brahms.

Das Waldeckische Kammerorchester besteht aus engagierten Liebhaber-Instrumentalisten des gesamten Landkreises und gibt diesen die Möglichkeit, jedes Jahr bei zwei anspruchsvollen sinfonischen Programmen mitzuwirken. Einzelne Instrumentallehrer der Musikschulen und Mitglieder des Staatsorchesters Kassel ergänzen das Streicher-Orchester bei den Konzerten.

Für seine besonderen Leistungen auf dem Gebiet der sinfonischen Musik wurde das Kammerorchester mit dem Kulturpreis unseres Landkreises und mit dem Kasseler Paul-Dierichs-Preis ausgezeichnet. Konzertmeisterin ist die Korbacher Geigerin Andrea Eiselt. Seit 2005 ist der Bad Arolser Rainer W. Böttcher ehrenamtlicher Dirigent des Orchesters und hat ihm durch zahlreiche interessante Konzertprojekte wie den inzwischen äußerst beliebten Neujahrskonzerten nach Wiener Vorbild, Mordnacht Mozart mit dem Kabarettisten Herbert Feuerstein, Barock meets Tango oder mit interaktiven Kinder- und Familienkonzerte neue Impulse gegeben.

Nach mehreren Crossover-Programmen spielt das Orchester auf vielfachen Wunsch bei dem Konzert in Korbach mal wieder ein rein klassisches Programm mit der 1. Sinfonie C-Dur von Ludwig van Beethoven und dem Violinkonzert D-Dur von Johannes Brahms. Solistin ist die aus Sachsenhausen stammende Geigerin Cosima Bodien aus Hannover. Sie war mehrfach 1. Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und 2007 sogar Bundespreisträgerin. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und legte soeben an der Musikhochschule Hannover ihre künstlerische Reifeprüfung mit dem äußerst anspruchsvollen und hochvirtuosen Brahms-Konzert ab. (r)

Eintrittskarten für das Sinfoniekonzert sind im Vorverkauf erhältlich im Bürgerbüro im Korbacher Rathaus, Tel. 05631/53232.

Kommentare