Mitmachparcours gastiert zur Präventionswoche in Korbacher Stadthalle

Die Sinne nicht selbst vernebeln

Mithilfe der Riesenzigaretten und provokanter Stichworte kamen Moderatoren und die Schülerinnen der Louis-Peter-Schule gestern beim „Klarsicht-Parcours“ ins Gespräch.

Korbach - Alkohol und Tabak vernebeln die Sinne. Damit junge Menschen den Durchblick behalten, macht der Mitmachparcours „Klarsicht“ Station bei den Präventionstagen.

Ein Fünftel der 14- bis 17-Jährigen in Deutschland trinkt einmal im Monat bis zum Vollrausch. Circa 15 Prozent vernebeln sich täglich die Sicht mit Zigaretten.

Mit klugen Belehrungen sind diese Verhaltensweisen kaum zu ändern. Darum hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung den Mitmachparcours „Klarsicht“ entwickelt.

In dieser Woche machte er Station in Korbach. Spielerisch und interaktiv vermittelt er jungen Leuten die Gefahren, die vom Rauschmittelkonsum ausgehen. Rund 300 Mädchen und Jungen der Louis-Peter-Schule absolvierten am Dienstag den Parcours - und haben dabei hoffentlich nachhaltig erfahren, dass in puncto Alkohol und Tabak weniger in jedem Falle mehr ist.(hs)

Kommentare