Korbach

Spende für mehr Bewegung

+

- Korbach. Für mehr Bewegung im Kindergarten wollen die Rotarier und der Fachdienst Sport des Landkreises sorgen. Deshalb spendete der Rotary Club 550 Euro an den Kindergarten Tempel, mit dem das Sportprogramm "Gesunde kids" finanziert werden soll. Willy Schaumburg überreichte im Namen des Rotary Clubs Korbach-Bad Arolsen den Scheck.

Das gemeinsame Projekt von Landkreis und Rotariern soll Kindergartenkindern schon früh Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung vermitteln. Ein Mal in der Woche bietet Sporttherapeutin Astrid Köhler ein Sport- und Spaßprogramm an. „Das Angebot soll alle Gebiete der Bewegung abdecken“, erklärte die Trainerin. Das Spektrum reiche von Übungen für die Koordination und Kondition bis hin zu Gleichgewichts- und Kräftigungsübungen. „Die Kinder haben auch immer größere Angst vor Höhen“, erzählt Köhler „darauf können wir während der Stunden auch eingehen“.

Bürgermeister Klaus Friedrich lobte das Engagement. Es sei nach dem Sprachunterricht das zweite Projekt in dem Kindergarten. Auch Kindergartenleiterin Bärbel Kaulmann freute sich über die Unterstützung. „Bewegung ist gut für Körper, Geist und Seele“, betonte sie. Auch die Eltern sollen in das Projekt mit eingebunden werden. Es sei wichtig, ihnen die Verknüpfung von gesunder Ernährung und Sport zur Gesundheit des Kindes vor Augen zu führen. Deshalb würde den Kindern ein mal in der Woche auch ein Ernährungskurs angeboten, in dem sie die große Bedeutung von Obst und Gemüse kennenlernen sollten.

Nach einem halben Jahr wird die erste Bilanz über das Projekt gezogen. "Wir sind aber bereits jetzt optimistisch, dass wir das Programm verlängern werden“, erklärte Schaumburg, „und gerne wollen wir auch anderen Kindergärten im Kreis diese Projektarbeit ermöglichen.“ (Von Johanna Schirmer)

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Dienstag, 11. Januar

Kommentare