Waldeck-Frankenberger unterstützen „Himalaya-Initiative“

Spenden ermöglichen Bau einer Grundschule

+
Aufbauhilfe: Sybille Courtin, Vorsitzende der Himalaya-Initiative für Bildung, (2. v. r.) hat den Spendenaufruf weitergegeben.

Korbach. Auf den Tag genau ist es ein Jahr her, dass in Nepal die Erde bebte – so verheerend, dass Tausende Menschen starben. Häuser in Städten und Dörfern wurden zerstört, Straßen unpassierbar.

Auch ein Jahr nach der Katastrophe leide Nepal nach wie vor unter den Folgen, sei der Staat immer noch ein Katastrophengebiet, erklärt Sybille Courtin. Die Lehrerin an der Alten Landesschule in Korbach ist Vorsitzende der Himalaya-Initiative für Bildung. Der eingetragene Verein unterstützt die Ausbildung junger Menschen in Nepal und die Shree Arun Jyoti School nahe der Stadt Pokhara.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare