Willingen

„Spring“-Festival: Auf ein Neues im April 2011

- Willingen. Spitzennoten für das „Spring“-Festival: Veranstalter, Gastgeber und Tourist-Information ziehen eine äußerst positive Bilanz der Großveranstaltung, die erstmals in Willingen stattfand.

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz und Vorsitzende des „Spring“-Vereins, Hartmut Steeb, Tourismus-Manager Ernst Kesper und der geschäftsführende Gesellschafter des „Sauerland Stern Hotels“, Heinrich Will, sind sich einig: „Es war ganz hervorragend.“

Die Gäste, die eine unvergessliche Festival-Woche erlebten, würdigten die inhaltliche Qualität der Veranstaltung, die Gastfreundschaft, die herausragende touristische Infrastruktur und die zentrale Lage des Orts. Steebs Dankeschön galt auch der evangelischen und katholischen Kirche, die ihre Räume zur Verfügung stellten. „Durch diese Unterstützung wurde dokumentiert, dass alle Christen einen gemeinsamen Auftrag haben und vor allem einen gemeinsamen Auftraggeber, den lebendigen Jesus Christus.“

Die Gastgeber lernten die „Springer“ als angenehmes Publikum kennen und schätzen. Neben den Upländer Hotels profitierten in der normalerweise eher ruhigen nachösterlichen Woche auch zahlreiche kleinere Betriebe von der Veranstaltung. „Die Teilnehmer waren bei 147 verschiedenen Gastgebern untergebracht“, so Ernst Kesper.

Der Umzug von Ruhpolding ins Upland hat sich als die richtige Entscheidung erwiesen: Die Teilnehmerzahl, die sich in den letzten Jahren bei knapp 3000 eingependelt hatte, stieg auf Anhieb um gut zehn Prozent – „ein sehr erfreuliches Ergebnis“, betont Steeb. Die Veranstalter möchten in Zukunft verstärkt Gäste aus dem norddeutschen Raum ansprechen und die Teilnehmerzahl weiter steigern. Die entsprechenden Betten und Räumlichkeiten stehen zur Verfügung. Der Termin für das nächste „Spring“-Festival steht schon fest: Es findet vom 25. bis 30. April 2011 statt und steht unter dem Motto „Einfach – Einfach Urlaub. Einfach Gemeinschaft. Einfach ...Spring“. (bk)

Kommentare