Aachener Ensemble „rohestheater“ beeindruckt mit Eigenproduktion zum Klimawandel

Starke Bilder überzeugen

+
„Primaklima“: Die Aufführung der Theatergruppe „rohestheater“ aus Aachen beeindruckte das Publikum der Theaterwoche.

Korbach. Kaum ein Thema provoziert so viel Ratlosigkeit und widersprüchliche Reaktionen wie der Umgang mit dem Klimawandel. Entsprechend vielfältig gestaltete sich die szenische Collage „Prima Klima“ von „rohestheater“ aus Aachen.

Die unter der Spielleitung von Eckhard Debour erarbeitete Produktion erwies sich als durchgängig bildstarke Auseinandersetzung mit dem Phänomen, das jeden betrifft, auch wenn längst nicht jeder betroffen reagieren will.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare