Korbach:

Stelzenläufer schnuppern Höhenluft

- Korbach. Sie haben immer den Überblick: In luftiger Höhne sorgen die Korbacher Stelzenläufer für viele strahlende Gesichter. In der vergangenen Woche kehrten sie von ihrem Einsatz bei der U20 Fußball Weltmeisterschaft der Damen zurück.

„Wir zaubern den Menschen ein Lächeln ins Gesicht“. Dankwart Terörde liebt das Stelzenlaufen. In den vergangenen Jahren hat der Korbacher viele junge Leute für den besonderen Sport begeistert.In diesem Jahr liefen die „Highwalkers“ aus der Kreisstadt bei der U20 Frauenfußball Weltmeisterschaft in Deutschland. Die „Highwalkers“ sind zurzeit die größte Stelzenlaufgruppe in Deutschland. Gemeinsam mit Bruder Ortwin Terörde leitet er muntere Truppe, Unterstützung bekommen sie von Nachwuchstalent Noel Backhaus. Rund 90 Mitglieder gehören inzwischenzur Gruppe, rund 40 Sportler zwischen zwölf und 58 Jahren laufen bei den Auftritten mit. Die „Highwalkers“ gehören zur Badmintonabteilung des TSV Korbach, trotzdem finanzieren sie sich selber durch Spenden, Zuschüsse der Stadt Korbach und Beiträge der Teilnehmer. Deswegen bauen sich die Mitglieder ihre 50 Zentimeter oder ein Meter langen Stelzen selber.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 6. August.

Kommentare