Regentschaft von Wolfgang und Claudia von der Heide geht zu Ende

Strahlendes Königspaar im Mittelpunkt

Willingen - Ein strahlendes Königspaar, ein gut gelaunter Hofstaat, zünftige Musik und deutlich besseres Wetter als vorhergesagt: Die Willinger und ihre Gäste feiern seit Samstag ausgelassen Schützenfest.

Das Wochenende bedeutete für Wolfgang und Claudia von der Heide den Höhepunkt ihrer Regentschaft. Insbesondere die Königin stand am Sonntag beim großen Festzug im Blickpunkt. Sie präsentierte sich ihren „Untertanen“ im sommerlichen Traumgewand mit schimmernden Regenbogenfarben in zarten Pastelltönen. Mit viel Beifall begrüßten die Zuschauer auch die Majestäten der benachbarten und befreundeten Vereine, Hofstaatsmitglieder und die Kapellen, die das Marschtempo vorgaben. Das Fest begann am Samstag mit einem ökumenischen Gottesdienst im Kurgarten, den Pfarrer Christian Röhling und Gemeindereferentin Mechtild Essenberger gemeinsam mit den Vorsitzenden der Schützengesellschaft, Frank Wilke und Christoph Bangert, hielten, und der Gedenkfeier am Ehrenmal. Abends sorgten die „Heldensteiner HeuBodnBlosn“ beim Festball im Besucherzentrum für gute Stimmung. Höhepunkte am Sonntag waren der Festzug und das abendliche Jungschützenschießen.Am Montag geht das Willinger Schützenfest zu Ende. Bereits um 7 Uhr heißt es „Antreten zum Wecken“ am Linnenkerl-Brunnen. Der König wird abgeholt und die Schützengesellschaft veranstaltet einen Umzug durch den ganzen Ort mit diversen Pausen. Gegen 11.30 Uhr erfolgt die Begrüßung der Gäste im Besucherzentrum und gegen 12.30 Uhr soll das Königsschießen beginnen, bei dem der Nachfolger des amtierenden Regenten Wolfgang von der Heide ermittelt wird. Im Lauf der Veranstaltung sind auch Ehrungen verdienter Mitglieder geplant. Die Königsproklamation steht um 19 Uhr im Besucherzentrum auf dem Programm. Um 20 Uhr beginnt der Königsball mit der bayerischen Festkapelle, bei dem das neue Königspaar im Mittelpunkt steht. Von Ulrike Schiefner

3959221

Kommentare